Neuer praktischer Automat für Obschwarzbach: Eier und Honig zum Ziehen

Neuer praktischer Automat für Obschwarzbach : Eier und Honig zum Ziehen

Direkt neben der Wiese an der katholischen Kirche St. Judas Thaddäus in Obschwarzbach steht er, der Automat von Landwirt Stephan Schlieper. Ein Zugewinn auch für die Mitglieder des Ortsausschusses Obschwarzbach, denn der neue Automat verkauft nicht nur täglich frische Wieseneier, sondern auch den Honig des Ausschusses.

„Für uns ist der Automat eine tolle Möglichkeit, unseren beliebten Honig zu vermarkten“, freut sich der Obschwarzbacher Christoph Siegert, der gleichzeitig auch Ausschussmitglied ist. Dass das Konzept aufgeht, verrät der Blick ins Innere des 15 Grad kühlen Automaten, der seit knapp zwei Wochen direkt an der Meiserberger Straße steht. Honig und Eier lassen sich durch eine innovative Bedienmöglichkeit aus den Fächern herausnehmen. Und woher die Produkte stammen, können die Kunden auch sofort erkennen. „Die Eier stammen von den rund 350 Hühnern auf der angrenzenden Wiese“, versichert Schlieper mit Blick in Richtung Hühnerstall. „Und die Bienenstöcke stehen direkt hinter der angrenzenden Kirche stehen“, ergänzt Christoph Siegert.

Susanne Reuter fährt täglich zweimal die Strecke, an der der neue Automat liegt. „Bei uns gibt es heute Spiegeleier“, freut sich die Kundin, die mit ihrem Kauf gerne die Kooperationsidee zwischen Landwirt und Ortsausschuss unterstützt.

Und noch einen Vorteil hat der zentral gelegene Automat: „Man kann ihn zu jeder Zeit anfahren. Auch an Sonn- und Feiertagen. Demnach muss keiner mehr auf frische Frühstückseier und Honigaufstrich verzichten“, erklärt Christoph Siegert.

(TB)
Mehr von Schaufenster Mettmann