Unfallflucht in Mettmann: Fiat kracht gegen Nissan

Unfallflucht in Mettmann : Fiat kracht gegen Nissan

Am Dienstagmittag des 1. Oktober gegen 12.50 Uhr, parkte ein silberner Nissan Micra auf dem Kundeparkplatz eines Discounters an der Flurstraße 20 in Mettmann, nur wenige Meter vom Haupteingang des Geschäftes entfernt.

Während die 45-jährige Nissan-Fahrerin in ihrem Wagen saß und gerade den Kassenzettel ihrer Einkäufe kontrollierte, bemerkte sie eine Kollision mit ihrem stehenden Fahrzeug. Zeitgleich sah sie einen weißen Fiat 500 (neues Modell) davonfahren, der ihr Fahrzeug offenbar gerade in der Vorbeifahrt gestreift hatte. Dessen ungeachtet verließ die Fahrerin des Fiats den Kundenparkplatz in Richtung Flurstraße.

Die Nissan-Fahrerin stellte bei einer sofortigen Nachschau einen nicht unerheblichen Sachschaden (ca. 1.000,- Euro) an der hinteren Stoßstange ihres Micras fest und verständigte die Polizei. Die Fahrerin des flüchtigen Fiats beschrieb sie dabei als etwa 80-jährige Seniorin, mit schmaler Figur und kurzen, krausen, grauen Haaren.

Zwar konnte die Geschädigte auch ein Mettmanner Kennzeichen des Fiats erkennen und der Polizei benennen, jedoch scheint dabei zumindest in Teilen der Buchstaben- und Zahlenkombinationen ein Ablesefehler vorzuliegen. Die polizeilichen Ermittlungen dazu dauern an. Nach Hinweisen der 45-Jährigen soll es auch mindestens einen männlichen, leider namentlich unbekannten Zeugen geben, welcher den Unfall beobachtete. Dieser Zeuge wird dringend gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Weitere sachdienliche Hinweise, Zeugenmeldungen und auch eine eigenständige Meldung der gesuchten Fiat-Fahrerin, nimmt die Polizei in Mettmann, Telefon 982-6250, jederzeit entgegen.

Mehr von Schaufenster Mettmann