Der Punkrock eroberte das Mehrgenerationenhaus

Der Punkrock eroberte das Mehrgenerationenhaus

Seit 2011 besteht Stage.ME bereits. Zu Jahresbeginn veranstalten die Organisatoren des Vereins stets eine Auftaktveranstaltung im Mehrgenerationenhaus. Die Party mit dem passenden Namen "Anstoß Zwo Neunzehn" fand in diesem Jahr zum fünften Mal statt und war am Samstag ein echter Besuchsmagnet.

Über 300 Besucher waren der Einladung des Vereins gefolgt, sich vier Bands anzugucken. Für Mitinitiator Florian Mayer ist der Anstoß mit den vier Punkrock- Bands ein echter Erfolg. "Wir präsentieren Musik für gute Laune", verrät der gebürtige Mettmanner, dessen große Vorbilder die Toten Hosen aus Düsseldorf sind. Florian spielt Schlagzeug in der Mettmanner Band Pony Hütchen, die als zweites die Bühne rockte und ihren Namen von Erich Kästners Jugendroman "Emil und die Detektive" ableitet. "Es ist einfach cool, dass immer mehr Leute den Veranstaltungen von Stage.ME folgen. Haben wir anfänglich für ein paar Besucher gespielt, haben in diesem Jahr schon über 300 Leute die Einladung bei Facebook angenommen. Gerade die Punkrock- Szene erlebt derzeit einen echten Aufschwung."

Neben der vierköpfigen Band Pony Hütchen traten noch die Düsseldorfer Musiker von Pro Reo, die Mettcore-Legenden Fleischwolf und die Düsseldorfer Headliner Kopfecho auf. Letztere waren sogar als Vorband mit den Broilers und Massendefekt auf Tour. "Die Musik wird von Gästen zwischen 16 und 60 Jahren gehört. Es ist ein schöner Mix", freut sich Florian Mayer, der als Mitglied von Stage.ME das Motto des Vereins nicht aus den Augen verliert. "Wir wollen gerade Newcomern eine Plattform bieten, sich zu präsentieren und den Menschen den Spaß an Livemusik vermitteln.

Neben dem Anstoß im Mehrgenerationenhaus plant der Verein rund drei bis vier größere Veranstaltungen im Jahr. Darunter auch das Genreübergreifende "Rock the Generation", das jährlich im Spätsommer stattfindet und bei dem im vergangenen Jahr Bands wie Readymade und Earthmover auf der Bühnen standen. Nicht immer wird in Mettmann espielt, auch Nachbarorte können profitieren. Unterstützt wird Stage.ME von ganz unterschiedlichen Sponsoren. Neben der Kreissparkasse Düsseldorf beteiligen sich auch Rheinkalk und die Brauerei Schumacher. Weitere Information zum Verein sowie eine Übersicht anstehender Veranstaltungen gibt es unter www.stage-me.com.

(Schaufenster Mettmann/TB)
Mehr von Schaufenster Mettmann