1. Die Stadt

Mettmanner Blotschenmarkt wirkt nach​

Nachlese : Blotschenmarkt wirkt nach

Auf dem Blotschenmarkt gab sich auch im vergangenen Jahr der Weihnachtsmann höchstselbst die Ehre. Geduldig lauschte er den Wünschen der Kinder und gab sie später an das Christkind weiter.

Die kleinen Besucher hatten dabei die Möglichkeit, einen kleinen Obolus für den guten Zweck zu spenden und das haben dann auch viele gerne getan. Auf diese Weise sind 617 Euro zusammengekommen, eine zusätzliche Spende gab es von der Firma EFG Maashofer und schließlich stockte die Werbegemeinschaft Mettmann Impulse den Betrag auf die runde Summe von 1500 Euro auf. In dieser Woche übergaben Gudrun Schmittat (Foto Mitte) und Udo Tremel vom Blotschenmarktteam den Scheck an Anke Kaufmann vom Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst des Fanziskus-Hospizes, die sich riesig über die Unterstützung gefreut hat. „Mit dem Geld“, sagte sie, „können Projekte unterstützt werden, die nur durch Spenden ermöglicht werden. Zum Beispiel ein gemeinsamer Weihnachtsbrunch für die Familien.“