1. Die Stadt

MEopenArt mit dem Thema "Grenzenlos"

Kunsthaus : MEopenArt auf der Suche nach der Freiheit

Sie ist eines der großen Kunstereignisse im Mettmanner Jahreskalender: die MEopenART. Die jurierte Ausstellung läuft vom 14. bis 30. Juni im Kunsthaus Mettmann.

(dir) Nach dem erfolgreichen Auftakt mit der Mitgliederausstellung freut sich der Verein Kunsthaus Mettmann auf einen Höhepunkt des Jahres: die MEopenARt. Das Thema zur Schau ist eines, mit dem sich von Schiller bis Lennon schon viele große Geister und Künstler befasst haben. Es lautet „Grenzenlos“, Untertitel: „Die ewige Suche nach Freiheit“. Das lässt einerseits viel Raum für Kreativität und bietet zugleich die Möglichkeit für mannigfaltige aktuelle Bezüge.

Für die Ausstellung können sich alle Künstlerinnen und Künstler bewerben, die in Mettmann geboren sind, hier leben oder arbeiten oder dies in der Vergangenheit getan haben sowie Mitglieder des Kunsthauses Mettmann. Wer teilnehmen möchte, muss sich bis zum 10. März, 24 Uhr, per E-Mail an MEopenART2024@email.de verbindlich bewerben. Der Bewerbungsvordruck wird daraufhin ebenfalls per E-Mail zugesandt. Als Bewerbung können bis zu drei aktuelle, themenbezogene Kunstwerke als jpg-Fotodateien (Größe max. 1,5 MB) beim Kunsthaus Mettmann e.V. zur Jurierung eingereicht werden. Die Werke müssen verkäuflich sein, dürfen nicht älter als drei Jahre sein und noch nicht im Kunsthaus Mettmann ausgestellt worden sein.

Hinweis: Auf Werke, die mit KI entstanden sind, muss hingewiesen werden. Deren Anzahl ist auf zwei begrenzt plus ein Werk ohne KI-Anwendung. Bei wandhängenden Objekten ist die Gesamtbreite aller Werke inkl. Serien auf rund 120 Zentimeter begrenzt. Über Ausnahmen entscheidet das Kuratoren-Team. Die detaillierte Ausschreibung kann ab dem 8. Mai auf der Internetseite www.kunsthaus-mettmann.de eingesehen werden.

Aus anonymisierten Bewerbungsunterlagen entscheidet bis zum 22. Mai eine externe Kunstexperten-Jury über die Zulassung zur Ausstellung.

Alle Teilnehmer müssen ihre jurierten Kunstwerke am 1. Juni im Kunsthaus Mettmann anliefern.

Die Ausstellung läuft vom 14. bis 30. Juni. Die Vernissage findet am Freitag, den 14. Juni um 18 Uhr statt.

Die Jury wird drei Werke mit einem Jurypreis auszeichnen. Die Besucher der Ausstellung können bis zum letzten Tag der Ausstellung ein Kunstwerk (ausgenommen sind die Jurypreisträger) für die drei Publikumspreise auswählen.