Organisationsleiter Florian Peters hebt den Daumen: „Der Blotschenmarkt 2019 wird stattfinden!“

Organisationsleiter Florian Peters hebt den Daumen : „Der Blotschenmarkt 2019 wird stattfinden!“

Der Blotschenmarkt 2019 wird definitiv stattfinden und dies auch an gewohnter Stelle auf dem Marktplatz.

Dies teilt der Organisationsleiter des Marktes, Florian Peters, nach abschließenden Gesprächen mit der Verwaltung mit. Florian Peters: „In einer Veranstaltungsrunde am gestrigen Mittwoch konnte zwischen allen Beteiligten eine grundsätzliche Einigung über das Sicherheitskonzept sowie den neuen Aufbauplan erzielt werden. Eine Genehmigung liegt zwar noch nicht vor, da Detailfragen zu klären sind, der Markt wird aber wie geplant am 29.11. eröffnen.

Kurzfristige Verschärfungen der Sicherheitsauflagen hatten den Veranstalter vor große organisatorische Probleme gestellt. Insbesondere aufgrund der einzuhaltenden Abstandsflächen von 3m können die Buden nicht mehr wie in den Vorjahren aufgebaut werden. Florian Peters hierzu weiter: „Quasi über Nacht mussten wir einen Alternativplan erarbeiten. Es ist uns gelungen, fast alle Buden wieder unterzubekommen. Trotzdem wird es sichtbare Veränderungen geben.“

So werden auf der Außenseite des Marktes in Richtung Dingles keine Buden aufgebaut werden. Dies war bereits auf dem letzten Heimatfest der Fall. Peters: „Wir werden den Bereich aber ansprechend gestalten, so dass kein „Loch“ entsteht.“

Zudem dürfen auf der Zuwegung auf den Markt aus Richtung Alte Bürgermeisterei keine Buden mehr aufgestellt werden. Gute Nachricht für die kleinen Besucherinnen und Besucher: Für die Nikolausbude konnte ein Alternativstandort gefunden werden! Für die beiden anderen Buden wird aktuell noch eine Lösung gesucht.

Peters abschließend: „Ich bin froh, dass wir gemeinsam eine Lösung finden konnten. Mettmann Impulse und das Orgateam werden jetzt alles tun, um den Mettmannern wieder einen tollen Blotschenmarkt bieten zu können. Die Rahmenbedingungen hierfür sind jetzt gegeben.“