Volle Lehrerbesetzung bei der CFR: Neues Leitungsteam bei der Mettmanner Realschule

Volle Lehrerbesetzung bei der CFR : Neues Leitungsteam bei der Mettmanner Realschule

Der Unterricht fällt aus. Der Platz vorne an der Tafel ist leer. Viele Schulen kämpfen derzeit mit dem landesweiten Lehrermangel. So jedoch nicht die Carl-Fuhlrott-Realschule. Diese startete mit voller Lehrerbesetzung und vollständigem Schulleitungsteam ins neue Schuljahr.

Weniger Unterrichtsausfall - mehr Bildung. Dafür sorgen bei den insgesamt 630 Schülern derzeit 47 Lehrer und Sozialpädagogen. Dank des Engagements des Schulleiters Carsten Wallner konnten auch zum neuen Schuljahr wieder Lehrkräfte eingestellt werden. „Wir konnten Mangelfächer wie Chemie endlich wiederbesetzen und können so die Schüler optimal auf ihre Zukunft vorbereiten.“

Wichtig jedoch sei ihm, sich nicht auf dem bereits Erreichten auszuruhen, sondern immer weiter daran zu arbeiten, auch in Zukunft eine gute und moderne Schule zu sein. Dazu gehöre auch, dass neben der Besetzung der Lehrerstellen die Modernisierung von Unterricht und die Digitalisierung an der Realschule weiter vorangetrieben werde. Auch in diesen Bereichen wurde bereits viel erreicht. Neben dem stetigen Wandel der Anforderungen in allen Bereichen schafft der Erhalt der fundamentalen Werte jedoch eine Sicherheit. Dadurch bietet die Realschule, laut Wallner, sehr vielen Kindern den maßgeschneiderten Rahmen, den sie benötigen, um einen optimalen Start ins Leben zu schaffen. Das System sei groß genug, um den Schülern vielseitige Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten, aber auch gleichzeitig klein genug, um jedem einzelnen Kind persönlich gerecht werden zu können.

Auch die Schulleitung an der Carl-Fuhlrott-Realschule ist zum Schuljahr 2019 wieder vollständig besetzt. Nachdem Carsten Wallner die Schule fast ein Jahr lang alleine leiten musste, hat er nun als Stellvertreterin Kirsten Harms und als zweite Konrektorin Barbara Fuchs an seiner Seite.

Barbara Fuchs ist bereits seit 18 Jahren an der Carl-Fuhlrott-Realschule als Lehrerin tätig und seit April ein wichtiger Teil der Schulleitung. „Gerade die Wissensvermittlung, das soziale Miteinander und der respektvolle Umgang sowie die Wertevermittlung sind mir besonders wichtig“, so die 57-Jährige.

Im Juli ist Kirsten Harms als stellvertretende Schulleiterin neu ins Team gekommen. Durch die Arbeit an einer Kölner Schule bringt sie viele neue Ideen mit, wie die Schulleitung gemeinsam mit dem Kollegium die CFR weiterentwickeln kann. Der Mathematik- und Geschichtslehrerin bereite es Freude, Lösungen zu entwickeln und zu organisieren und dennoch als stellvertretende Schulleitung nicht auf die Arbeit mit den Kindern verzichten zu müssen.

Die Arbeit an der Carl-Fuhlrott-Realschule sei spannend und facettenreich und der lebensweltnahe Bezug zur Berufswelt gefalle ihr besonders. „Siegel wie Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage oder das Berufswahlsiegel, die keine Selbstverständlichkeit sind, sondern immer wieder neu erarbeitet werden müssen, sind bemerkenswert“, findet Kirsten Harms. Sie sei stolz an einer Schule zu arbeiten, die „klar Farbe bekennt und sich für gemeinsame Ziele engagiert“.

Carsten Wallner zeigt sich begeistert - die Zusammenarbeit im neuen Schulleitungsteam funktioniere so gut als ob alle drei schon seit Jahren zusammen arbeiten würden. „Mit einem solchen Schulleitungsteam und dem großartigen Kollegium macht die Arbeit umso mehr Freude und gemeinsam sind wir in der Lage unsere Schule noch weiter nach vorne zu bringen.“

Mehr von Schaufenster Mettmann