1. Die Stadt

Der Weinsommer kommt

Der Weinsommer kommt

Weinfreunde aus der Region scharren bereits mit den Hufen, denn der jährliche Weinsommer auf dem Mettmanner Marktplatz öffnet wieder seine Pforten.

(tb) Insgesamt neun Winzer und zahlreiche Gastronomen konnte Initiator Jens-Christian Holtgreve verpflichten, die Gaumen der Besucher mit Köstlichkeiten zu verwöhnen. In der Zeit vom 6. bis 8. Juli verwandelt sich der Platz um die Lambertuskirche wieder zu einem der schönsten Weinfeste der Region. Natürlich wird auch das Bühnenprogramm zur Unterhaltung beitragen. Dieses gestaltet sich in diesem Jahr allerdings auf Grund der bevorstehenden WM- Viertelfinale alternativ. Mit einer Großleinwand auf Höhe der Schweizer Trapp soll dem Fußballfieber Folge geleistet werden. Jedoch nur, wenn Deutschland sich in diesen Spielen wiederfindet. Sollte sich Deutschland demnach als Gruppenzweiter auf ein Match am Freitagabend um 20 Uhr wiederfinden, findet nach der offiziellen Eröffnung kein Bühnenprogramm auf der Weinsommerbühne statt. Erst im Anschluss würde ein musikalischer Abschluss durch einen DJ organisiert. Wenn Deutschland am Samstag spielen sollte, stehen am vorangegangenen Abend sowohl der Musiker Filius Flemming als auch die Band Willenlos auf der Bühne.

Eine ebensolche Alternative hält Holtgreve für Samstag parat. Wenn Deutschland ab 16 Uhr spielen sollte, wird es musikalische DJ- Beschallung im Anschluss geben. Als Gegenprogramm setzt der Organisator aus den Vorstandsreihen von ME Impulse auf den Männergesangverein Erkrath, eine orientalische Bauchtanzgruppe, Künstler der Tanzschule Graf sowie die Band Willenlos. "Wir haben uns dazu entschieden, das Programm dem Fußball anzupassen. Die Vergangenheit hat bewiesen, dass der Weinsommer im Zuge eines Fußballspiels der Deutschen Mannschaft ansonsten nahezu leergefegt erschien." Der Sonntag wird nicht nur auf dem Marktplatz unterhaltsam. Mit der bereits 15. Kunstmeile initiiert die Kulturabteilung der Stadt ein mittlerweile über die Stadtgrenzen hinaus beliebtes Traditionserlebnis. 38 Künstler haben sich bisher angemeldet, Tendenz weiter steigend. Ebenso öffnen die Einzelhändler anlässlich des verkaufsoffenen Sonntags ab 13 Uhr ihre Türen. Ab 16.30 Uhr dürfen sich die Besucher auf den krönenden Abschluss mit musikalischer Unterhaltung durch den besten Boogie Woogie Pianisten Ben Waters samt Sohn Tom freuen. "Ein Weinsommer ohne Ben Waters ist nicht möglich. Die Mettmanner freuen sich auf den Musiker ebenso, wie sich dieser freut in Mettmann zu sein!"

  • Ein lang gehegter Wunsch wird endlich wahr : Mettmann bekommt eine Parkour-Anlage
  • Der Blotschenmarkt (Foto) fällt aus, aber
    Kein Blotschenmarkt in diesem Jahr : Festlicher Glanz für Mettmann
  • Inzidenzwert steigt im Kreis Mettmann auf 41,0 : Aktuelle Corona-Regeln für Mettmann

Als diesjährige Hoheit konnte Jens- Christian Holtgreve die amtierende Weinprinzessin Rhein- Hessens, Jasmin Breitenbach gewinnen. Die junge Amtsträgerin wird nicht nur die Eröffnung des Festes einläuten, sondern sich auch im Anschluss auf dem Marktplatz mit Besuchern und Winzern austauschen. In Bezug auf die ohnehin schon gut ausgestattet Bestuhlung des Marktplatzes hat ME Impulse nochmals nachgelegt. "Auf Grund der eventuellen Fußballspiele haben wir diese auf 600 Plätze erweitert."
Als weitere Neuerung darf das Organisationteam das Weingut Gabelmann aus Niederhausen an der Nahe begrüßen. Im Zuge einer kurzfristen Absage rückte das Familienunternehmen in die Mitte der sonst seit Jahren vertretenden Winzer nach. Für Jens- Christian Holtgreve steht fest, dass der Weinsommer auch in diesem Jahr wieder von Erfolg gekrönt sein wird. "Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen!"

Öffnungszeiten Weinsommer 2018:
Freitag, 6. Juli, 18 bis 1 Uhr
Samstag, 7. Juli, 14 bis 1 Uhr
Sonntag, 8. Juli, 12 bis 20 Uhr
Für die Besucher stehen erneut die Toiletten der umliegenden Gastronomen kostenfrei zur Verfügung. Näheres unter www.weinsommer-mettmann.de.