Miss Fox hat die Straßenseite gewechselt

Mettmann · Es ist Mettmanns kleines Schmuckstück geworden, der Laden Miss Fox von Inhaberin Cora Fuchs in der Mettmanner Fußgängerzone. Obwohl das Ladenlokal auf der Freiheitstraße lediglich die Straßenseite gewechselt hat, erleben Kunden ein ganz neues Einkaufserlebnis.

 Cora Fuchs alias Miss Fox ist umgezogen und freut sich über helle, freundliche und große Räumlichkeiten.

Cora Fuchs alias Miss Fox ist umgezogen und freut sich über helle, freundliche und große Räumlichkeiten.

Foto: TB

"Wir haben uns von 40 auf 80 Quadratmeter vergrößert", sagt die Inhaberin, die sich sichtlich über den regen Zuspruch ihrer Kundschaft freut. Am Eröffnungssamstag gaben sich die Mettmanner die Klinke in die Hand. "Wir bekommen durchweg positives Feedback und sind sehr dankbar, dass der Laden so gut angenommen wird. Im alten Laden war die Fläche knapp bemessen. Der enge Raum wirkte oft abschreckend", sagt Mitarbeiterin Stephanie Böttcher. Mit viel Liebe zum Detail wurde die neue Schaufläche eingerichtet. In den hellen Möbeln im Landhausstil verbergen sich echte Besonderheiten. Neben dem klassischen Teesortiment warten etliche, liebevoll ausgesuchte Geschenkartikel auf die Kundschaft. "Neu im Angebot haben wir beispielsweise Glaswaren von LSE und Schmuck von Konplott", verrät Cora Fuchs.

Gerade einmal zwei Tage Umzugszeit hat sich die Einzelhändlerin gegönnt. "Die Sanierungsarbeiten im neuen Laden liefen bereits seit Dezember parallel zum Verkaufsgeschäft." Donnerstag durchkreuzte fast noch ein Wasserrohrbruch den engen Zeitplan. Anstatt duftendem Tee gab es für die zahlreichen Gäste daher leckeren Sekt, köstliche Dips und erfrischende Säfte. "Da fällt das mit dem Tee gar nicht auf", ist sich Cora Fuchs augenzwinkernd sicher. Glücklich ist diese zudem über die optische clever gewählte Lage ihres neuen Lokals. "Vorher war ich in der Ecke etwas versteckt, nun sehen mich die Kunden auch, wenn sie von der Mühlenstraße kommen", so Cora Fuchs abschließend. Da dürfte einer langen Miss-Fox-Zukunft in der Mettmanner Fußgängerzone nichts mehr im Weg stehen.

(Schaufenster Mettmann/TB)
Meistgelesen
Kochen verbindet Nationen
Bürgerverein Metzkausen und Projekt Mitleben kochen gemeinsam mit Flüchtlingsfamilien Kochen verbindet Nationen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort