Die 2. Auflage war wieder ein voller Erfolg: Gute Stimmung beim Metzkausener Bürgerfest

Die 2. Auflage war wieder ein voller Erfolg : Gute Stimmung beim Metzkausener Bürgerfest

Mit dem neuen Bürgerfest hatten die Organisatoren bereits im Vorjahr den Nagel auf den Kopf getroffen.

Ein Fest für die ganze Familie, mit Kinderbespaßung, musikalischem Abendprogramm und leckeren Grill- und Kuchenvarianten gab es in Metzkausen bisher nicht. „Da war es klar, dass wir den Erfolg in diesem Jahr wiederholen“, so Gregor Neumann.

Der Vorsitzende des Bürgervereins Metzkausen rückte gleich mit 20 Helfern an, um das Fest zu stemmen. „Wir sind für den Kuchen- und Wertmarkenverkauf sowie für den Pommes-Stand zuständig.“ Die Zusammenarbeit zwischen BVM, Freiwilliger Feuerwehr Metzkausen und Ratskeller-Gastwirt Udo Schmidt samt Familie klappte wieder perfekt. Die Schmidts versorgten die Besucher mit Getränken und kamen vom Ausschank im historischen Gasthaus kaum weg. „Alleine ein solches Fest zu organisieren, ist schwierig. Gemeinsam fällt es uns viel leichter und bereitet Besuchern und Organisatoren gleichermaßen große Freude“, sagt Gregor Neumann.

Auch Bürgermeister Thomas Dinkelmann war sichtlich begeistert. „Der Zulauf spricht für sich!“ Klönen, essen und feiern stand auf dem Programm als das Fest um 15 Uhr mit Kaffee und Kuchen startete und erst in den späten Abendstunden nach einem mitreissenden Auftritt der Band „Seven Amped“ endete. Gustav Voß von der Freiwilligen Feuerwehr nutzte gemeinsam mit seinem 20-köpfigen Helferteam die Chance, die Arbeit der Feuerwehr der Öffentlichkeit zu präsentieren. „Wir können uns darstellen und natürlich auch Mitglieder werben.“

Begeisterung riefen Feuerwehrauto, Riesenjenga sowie ein Spritzhäuschen besonders bei den jüngsten Besuchern hervor. Der Grillstand der Feuerwehr lockte zudem mit Steaks und Würstchen auch die älteren Besucher an.

Der angekündigte Überraschungsgast, der um 17 Uhr die Bühne betrat, war Christian Knipping alias Crazy, der seinen talentierten Nachwuchs „Little J“ im Schlepptau hatte. Das bekannteste Lied aus der Feder des Rappers „Das alles ist Mettmann“ kam dementsprechend gut an. Und wie kann es nach einem solchen Erfolg anders sein? So wird bereits an einer Fortsetzung im kommenden Jahr gearbeitet. Wir freuen uns schon!

(TB)
Mehr von Schaufenster Mettmann