Jetzt anmelden Die Volkshochschule startet durch

Mettmann · Die VHS Mettmann-Wülfrath ist mit einem anspruchsvollen Programm ins neue Kurshalbjahr gestartet. Auch personell hat sich etwas getan.

Frischer Wind für die VHS: Die neue Fachbereichsleiterin Tünde Vallyon mit Fachbereichsleiter Thomas Krause (links) und vhs-Leiter Matthias Wessel.

Frischer Wind für die VHS: Die neue Fachbereichsleiterin Tünde Vallyon mit Fachbereichsleiter Thomas Krause (links) und vhs-Leiter Matthias Wessel.

Foto: VHS

Das gedruckte Programmheft der VHS ist schon seit dem letzten Kurshalbjahr Geschichte und dabei wird es bleiben, obwohl nicht jeder von dieser Entscheidung angetan war. „Natürlich“, sagt VHS-Leiter Matthias Wessel, „gab es auch kritische Stimmen.“ Aber die Einrichtung fühle sich dem Nachhaltigkeitsgedanken verpflichtet und darüber hinaus sei es natürlich auch eine Kostenfrage. Ganz wolle man aber auch in Zukunft nicht auf gedruckte Information verzichten.

So sei beispielsweise ein Quartalsheft mit Auszügen des Programms in Planung. „Das haben wir für den Start ins neue Halbjahr noch nicht geschafft, wird es aber in Kürze geben“, so Matthias Wessel. Es handele sich aber nur um ein schmales Heft, das auch nicht mehr – wie früher das gedruckte Programm – an die Haushalte verteilt, sondern an einigen Stellen ausliegen werde. Kurzum: Die VHS setzt auch künftig vornehmlich auf ihren Internet-Auftritt, um über das Programm zu informieren. Und selbiger präsentiert sich pünktlich zum Semesterstart runderneuert, erlaubt jetzt das Anlegen von Kundenkonten, die Erstellung von Merkzetteln oder das problemlose Hochladen von Dokumenten für den Berechtigungsnachweis für Ermäßigungen.

„Mit dem neuen Online-Auftritt wird die Buchung von Kursen weiter vereinfacht und wir können noch besser über unser Angebot und das Leben an der VHS informieren“, freut sich Matthias Wessels. Dabei gehe es nicht zuletzt auch um Aktualität. Und die sei online besser zu gewährleisten als mit einem gedruckten Programm.

Auch in personeller Hinsicht gibt es Neuigkeiten bei der VHS. Zum Jahreswechsel hat Tünde Vallyon den Fachbereich Sprachen übernommen und verantwortet nun das Kursangebot in den Bereichen „Deutsch als Fremdsprache“ und „Fremdsprachen“. Und damit wären wir beim Programm: Das vhs-Team hat sich wieder alle Mühe gegeben, für die bildungsinteressierten Menschen ein vielfältiges, interessantes und anspruchsvolles Kursprogramm zusammenzustellen – mehr als 300 Angebote, eine gute Mischung aus bewährten und vielen neuen Seminaren und Veranstaltungen. Das Themenspektrum im Bereich „Mensch und Gesellschaft“ reicht von der persönlichen Vorsorgevollmacht über Finanzfragen, Angebote zum Thema Nachhaltigkeit bis hin zu (gesellschafts-) politischen Angeboten.

Eine große Nachfrage gibt es nach Integrationskursen. Drei Integrationskurse werden derzeit von der vhs in Mettmann angeboten. Die Beratung und Anmeldung zu den demnächst beginnenden Integrationskursen erfolgt jetzt, anders als in den letzten Semestern, mit Terminvereinbarung.

Seit diesem Frühjahressemester werden monatlich Einbürgerungstests durchgeführt. Die Termine sind auf der vhs-Webseite veröffentlicht. Eine fristgerechte Anmeldung in der VHS-Geschäftsstelle ist erforderlich.

Im Fremdsprachenbereich stehen Englisch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Schwedisch, Arabisch, Japanisch und Dänisch zur Wahl. Das Angebotsspektrum des Bereichs soll zukünftig durch Niederländisch, Türkisch sowie deutsche Gebärdensprache erweitert werden, so die neue Fachbereichsleiterin Tünde Vallyon. Der Bereich „Kunst, Kultur, Kreativität“ wartet in diesem Semester unter anderem mit einer bunten Palette an Angeboten rund um das Thema „Nähen“ an. Interessierte finden Angebote von eintägigen Workshops über mehrwöchige Kurse bis hin zum Nähcafé, bei dem die Termine einzeln gebucht werden können – ganz nach Interesse und Bedarf.

Auch im Fachbereich „Gesundheit“ sind zahlreiche neue Veranstaltungen hinzugekommen und ergänzen das umfangreiche Angebot an Yoga- und Bewegungskursen.

Nicht zu vergessen ist der Bereich Schulabschlüsse. Er bietet in bewährter Weise seine Tageslehrgänge an. In diesem Semester starten die zweiten Semester der Lehrgänge zum Nachholen des Hauptschulabschlusses nach Klasse 10 sowie des Mittleren „Schulabschlusses“. Ein Quereinstieg ist unter gewissen Voraussetzungen möglich.

Mehr Infos auf www.vhs-mettmann.de.

(dir)
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort