1. Die Stadt

An der Moselstraße und Am Hoxhof: Zwei Unfallfluchten in Mettmann

An der Moselstraße und Am Hoxhof : Zwei Unfallfluchten in Mettmann

In der Zeit vom späten Donnerstagabend, 22 Uhr, bis zum Freitagmorgen, 10.15 Uhr, parkte ein schwarzer VW Touran am Fahrbahnrand der Moselstraße in Mettmann, in Höhe des Hauses Nr. 20, in Fahrtrichtung Düsselring.

In dieser Zeit wurde der PKW an der rechten Fahrzeugseite beschädigt. Die Ermittler beim zuständigen Verkehrskommissariat gehen davon aus, dass die Schäden am VW von einem Fahrrad oder mit einem anderen Gefährt verursacht wurden. Der Verursacher flüchtete und ließ am Touran einen Karosserie- und Lackschaden in Höhe von mindestens 4000 Euro zurück.

Zu nicht genau bekannter Zeit zwischen Samstagmittag, 13. Oktober, und Freitagabend, 19. Oktober, 18 Uhr, wurde Am Hoxhof, in Höhe des Hauses Nr. 31, ein Laternenmast angefahren, dabei stark verbogen und beschädigt. Der Verursacher flüchtete und ließ einen Schaden von mindestens 1.000 Euro zurück. Das Verursacherfahrzeug, bei dem es sich nach ersten Erkenntnissen wahrscheinlich um einen größeren LKW handelt, dürfte ebenfalls Schäden, mindestens aber deutliche Spuren der Kollision davongetragen haben.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Mettmann, Telefon 982-6250, jederzeit entgegen.

(Schaufenster Mettmann)