1. Die Stadt

Oberstufenschüler des KHG Mettmann in Frankfurt/Main: Zu Besuch bei der EZB und der Bundesbank

Oberstufenschüler des KHG Mettmann in Frankfurt/Main : Zu Besuch bei der EZB und der Bundesbank

In Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung vertiefte der Sozialwissenschafts-Grundkurs Q1 des KHG Mettmann mit ihrem Lehrer Tobias Gerlach am vergangenen Montag und Dienstag sein wirtschaftspolitisches Wissen durch einen Workshop zur aktuell bestehenden Finanz- und Geldpolitik der beiden Zentralbanken.

Nachdem die geldpolitischen Grundlagen am Montag in einem Kurzseminar mit dem stellvertretenden Geschäftsführer des Instituts für Wirtschaftspolitik (iwp) der Universität Köln, Dr. Oliver Arentz, gelegt worden waren, bekamen die Schülerinnen und Schüler am Dienstag in der Bankenmetropole Frankfurt/Main Einblicke in das Vorgehen der europäischen und deutschen Währungshüter.

Sie lernten in der europäischen Zentralbank und der Bundesbank den Euro als einen der wichtigsten Faktoren des europäischen Einigungsprozesses kennen, diskutierten aber auch die Schwierigkeiten rund um die Hauptaufgabe von Europäischer Zentralbank und Bundesbank, die Preisstabilität in der Eurozone zu erhalten.

  • Von links nach rechts: Frau Wilhelm
    Europameister Jan Fitschen hat persönlich zum Mitmachen animiert. : Bachlauf übertrifft Erwartungen
  • Ein lang gehegter Wunsch wird endlich wahr : Mettmann bekommt eine Parkour-Anlage
  • Kino-Betreiber Thomas Rüttgers bekam beim letzten
    Auszeichnung für ehrenamtliches Engagement : Mettmann lobt Heimatpreis 2021 aus

Abgerundet wurde der Frankfurt-Trip mit einem Rundgang durch die Frankfurter Innenstadt und einem traumhaften Blick vom Main-Tower aus 198 m-Höhe auf das abendlich-leuchtende Frankfurt.