Bobby Longs Auftritt in Mettmann: Thank you for the music!

Bobby Longs Auftritt in Mettmann : Thank you for the music!

Die Eventkneipe Rios an der Johannes- Flintrop Straße war am Mittwoch Schauplatz eines musikalischen Höhepunktes. Der englische Sänger und Songwriter Bobby Long spielte im Zuge seiner Europatour ein Konzert in gemütlicher Wohnzimmeratmosphäre.

Rund 60 Gäste füllten den kleinen Showraum der Kneipe und die Begeisterung stieg sichtlich mit jedem Song.
Für die meisten Musikfreunde dürfte der Name Bobby Long noch unbekannt sein, nicht so unter den echten Kennern des englischen Folks und der Newcomer-Szene. Bobby Long schrieb unter anderen am Soundtrack für die bekannte Twilight-Saga mit und ist seitdem ein echter Geheimtipp.

Der Stuttgarter Fabian Bruck heizte den Zuschauern im Vorfeld ordentlich ein und wer jetzt denkt, es handelt sich bei den Songs beider Musiker um laute und monotone Partymusik, irrt sich. Sowohl Bobby Long als auch Fabian Bruck sind Vertreter der melancholischen und akustischen Gitarrenmusik.

Der Inhaber des Rios, Oli Ritzkat, zeigte sich von den Auftritten der beiden Musiker restlos begeistert. "Die Jungs können wirklich spielen und ich freue mich sehr, dass Mettmann dieses Angebot so gut angenommen hat. Für eine Musikveranstaltung an einem Wochentag ist das keine Selbstverständlichkeit."

Auch die Musiker waren von der Mettmanner Gastfreundschaft hellauf begeistert. "I love touring in Germany", schwärmte Bobby Long nach seinem 90-minütigen Auftritt. "The people make you feel at home (Ich liebe es in Deutschland zu touren. Die Leute geben einem das Gefühl, zuhause zu sein!)." Und wirklich, die familiäre Atmosphäre im Rios war großartig. Da tat auch die eher suboptimale Musikanlage der guten Stimmung keinen Abbruch; so stellte sich Bobby Long kurzerhand einfach mitten in den Zuschauerpulk und spielte unplugged.

Für anschließende Gespräche über die Zukunft, Geschichten aus der Vergangenheit und Begeisterungsausbrüche der Gegenwart war dann im Anschluss noch ausreichend Zeit. Die Künstler zeigten sich völlig unkompliziert und tauschten sich mit ihrem Publikum bei kalten Getränken gerne aus.

Wer Bobby Long und Fabian Bruck in Mettmann verpasst hat, sie jedoch noch einmal sehen möchte, bekommt am 22. Oktober im Arkadas Theater in Köln oder am 30. Oktober im Grend Kulturzentrum in Essen die Gelegenheit. Die Tour geht dann weiter durch die Nachbarländer Österreich, Niederlande, Dänemark und Tschechien.

Ein kleines Video von Bobby Long gibt es auf unserer Facebookseite www.facebook.com/schaufenstermettmann?ref=hl

Hier geht es zur Bilderstrecke: Bobby Long und Fabian Bruck im Rios

(Schaufenster Mettmann/Tanja Bamme)
Mehr von Schaufenster Mettmann