Sachspende des Inner Wheel Club Hilden-Haan-Neandertal an das Frauenhaus Mettmann „Ihr seid nicht allein“

Kreis · Der Inner Wheel Club (IWC) Hilden-Haan-Neandertal fördert seit seiner Gründung im Jahr 1979 zuverlässig soziale Projekte in der Region. Auch das Frauen- und Kinderschutzhaus in Trägerschaft des SKFM Mettmann e.V. wird schon seit langer Zeit großzügig von den engagierten Frauen unterstützt.

 Annegret Wahlers (l.) und Ulrike ter Glane (r., beide Inner Wheel)) nehmen Eva-Maria Düring (SKFM) in die Mitte.

Annegret Wahlers (l.) und Ulrike ter Glane (r., beide Inner Wheel)) nehmen Eva-Maria Düring (SKFM) in die Mitte.

Foto: Inner Wheel Hilden-Haan-Neandertal

Aus Anlass des Weltfrauentages am 8. März – an diesem Tag machen sich Menschen weltweit stark für die Gleichstellung der Geschlechter und gegen Gewalt an Frauen – besuchten die aktuelle Präsidentin Ulrike ter Glane und Clubmitglied Annegret Wahlers die Zentrale des Sozialdienstes. Im Gepäck die Botschaft „Ihr seid nicht allein“ und eine Sachspende für die Frauen in Krisensituationen.

Frauen und Kinder kommen in ihrer Not oft nur mit dem, was sie gerade bei sich haben, im Frauenhaus an. In der Schutzeinrichtung finden sie eine sichere Unterkunft sowie Beratung und Unterstützung auf ihrem Weg in ein gewaltfreies und eigenständiges Leben. Viele Bewohnerinnen entwickeln während ihres Aufenthaltes Perspektiven für einen Neustart und ziehen in eine eigene Wohnung. Und gerade am Anfang fehlt es am Allernötigsten.

Da kommt die Spende des Inner Wheel Club gerade recht: Zehn Starterpakete, bestehend aus je einem Wasserkocher, einer Kaffeemaschine und einem Toaster überreichten die engagierten Damen dem SKFM. Sie sollen Frauen und Kindern den Start in ein gewaltfreies Leben in einem neuen Wohnumfeld erleichtern.

Eva-Maria Düring, Leiterin Bereich Frauen und Familie beim SKFM, dankte den Überbringerinnen der Geräte ganz herzlich. „Seit vielen Jahren leistet der Club wertvolle und ganz konkrete Unterstützung und Hilfe für die Frauen, die bei uns Zuflucht suchen.“ Wer sich ebenfalls für das Frauenhaus einsetzen möchte: Gut erhaltene Kleidung, Spielsachen oder Hausrat sind immer herzlich willkommen. Kontakt über den SKFM Mettmann e.V.

Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort