1. Die Stadt

Late Night Shopping am 20. November geplant: Kein verkaufsoffener Sonntag

Late Night Shopping am 20. November geplant : Kein verkaufsoffener Sonntag

Lange Gesichter bei der Initiative ShopKultur ME und vermutlich auch bei allen anderen Händlern in Mettmanns Innenstadt: In diesem Jahr gibt es keinen verkaufsoffenen Sonntag mehr. Alle Hoffnung lag auf dem 6. Dezember - doch die ist nun leider zerschlagen.

Late Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart hatte den Städten in NRW zugesagt, in diesem Jahr bis zu vier verkaufsoffene Sonntage pro Stadt veranstalten zu dürfen, auch ohne Rahmenveranstaltungen, wenn eine wirtschaftliche Gefährdung der Geschäfte durch Corona besteht. „Nach einer positiven Abfrage unter Mettmanner Einzelhändlern wollten wir in der Innenstadt am Sonntag, 6. Dezember unsere Geschäfte öffnen. Nicht nur, um durch erhoffte zusätzliche Einnahmen die Existenz der Läden zu sichern und die Vorteile des stationären Handels zu präsentieren, sondern insbesondere auch um noch einmal an die Menschen zu appellieren, die Händler vor Ort zu unterstützen“, sagt Cora Fuchs von ShopKultur ME.

Die Händler in Mettmann haben sich durch die Sonntagsöffnung einen kleinen Schritt zum Schutz vor der weiteren Abwanderung der Kunden zum Onlinehandel versprochen. „Außerdem erschien es uns gerade in diesem Jahr sinnvoll zu öffnen, da viele Menschen die Einkaufsstraßen der Großstädte, in denen sich die Menschen dicht drängen, meiden wollen. Eine kleine, heimelige Fußgängerzone mit einer angrenzenden attraktiven Galerie wie in Mettmann, bilden da eine gute Alternative.“ Doch die Gewerkschaft Verdi sieht das scheinbar anders und hat per Gericht ein Verbot der Sonntagsöffnung bewirken lassen. „Für uns ist diese Entscheidung nicht nachvollziehbar. Steht der Schutz eines einzigen freien Sonntages wirklich über der Sicherung der Arbeitsplätze im Einzelhandel? Was ist, wenn der Online-Handel weiter so stark zunimmt, dass weitere Geschäfte in Mettmann, auch wegen dieser Konkurrenz, schließen müssen? Was empfiehlt Verdi dann dem arbeitsuchenden Verkaufspersonal?“, fragen sich Cora Fuchs und ihre Mitstreiter.

  • Ingo Grenzstein, Martina Michalke, Bettina Barth
    Einzelhandel-Aktion mit Mettmann Impulse und Initiative „ShopKultur ME“ : Reinklicken: Erste Mettmanner Roadshow
  • Bis zu 12.000 Euro Förderung : Digitalcoaches unterstützen Einzelhändler
  • ⇥Foto: Kreisstadt Mettmann
    Online mitreden : Neues Bürgerbeteiligungsportal in Mettmann

Doch so schnell geben die Einzelhändler in Mettmann nicht auf. Für die Adventszeit planen sie - verkaufsoffener Sonntag hin oder her - einige Veranstaltungen, um die Menschen in die Innenstadt zu locken. So dürfen sich die Mettmanner auf ein „Late Night-Shopping“ am 20. November freuen und ab dem 28. November werden dann viele Einzelhändler samstags bis 18 Uhr geöffnet haben.

(nic)