Mettmanner Tafel Geschenke für 300 Familien

Mettmann · Die Weihnachtspäckchenaktion der Tafel Mettmann hat zahlreiche bedürftige Menschen glücklich gemacht. Die Organisatoren bedanken sich bei allen, die dazu beigetragen haben.

Es war einiges zusammen gekommen und die Geschenke fanden dankbare Empfänger.

Es war einiges zusammen gekommen und die Geschenke fanden dankbare Empfänger.

Foto: Diakonie

„Glänzende Augen und strahlende Kindergesichter, wir sind überwältigt“, so Gisela Fleter und Simon Wilde, Leitungsteam der Tafel Mettmann. Jedes Jahr ruft die Tafel Mettmann dazu auf, Weihnachtspäckchen für Bedürftige zu spenden. Die Spenden werden anschließend sortiert und aufgeteilt, um allen Tafelkunden möglichst gerecht zu werden.

Am 15. Dezember war es soweit. Mehr als 300 Familien freuten sich über die Weihnachtsgeschenke. Ob Kaffee, Nudeln, Schokolade, Spielzeug, selbstgestrickte Decken oder Schals - allen war die Freude anzusehen. Dank der vielen Spender und durch die tatkräftige Unterstützung zahlreicher ehrenamtlicher Helfer, engagierter Mitarbeiter der Firma TCS Confidential sowie dem Team der Tafel Mettmann wurde die Weihnachtspäckchenaktion ermöglicht. „Herzlichen Dank an alle, die mitgewirkt haben. Gemeinsam konnten wir ein bisschen Licht und Wärme in die Herzen der Menschen bringen, die es nicht nur in dieser Jahreszeit besonders schwer haben“, so Gisela Fleter. Die Tafel Mettmann freut sich über jegliche Unterstützung. Informationen unter www.diakonie-kreis-mettmann.de

Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort