Abschied aus Mettmann Reibekuchen-Legende und Kummerkasten

Mettmann · Auf den Zwischenstopp am Stand von Angelika und Peter Baczkowski haben sich viele Wochenmarkbesucher stets besonders gefreut. Doch nach 25 Jahren verabschieden die beiden sich nun in den Ruhestand.

 Angelika und Peter Baczkowski mit Marktmeister Markus Heisig.

Angelika und Peter Baczkowski mit Marktmeister Markus Heisig.

Foto: Kreisstadt Mettmann

Ein Vierteljahrhundert lang haben Angelika und Peter Baczkowski auf dem Mettmanner Wochenmarkt Reibekuchen, Grillwurst, Frikadellen und Pommes verkauft. Jetzt haben sie sich bei Marktmeister Markus Heisig in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Für ihre langjährige Treue überreichte Heisig ihnen im Namen von Bürgermeisterin Sandra Pietschmann zwei kleine Präsente als Dankeschön. Die Reibekuchen von Baczkowskis waren legendär. Kein Wunder denn den Teig hatte das Ehepaar jeden Morgen nach eigenem Rezept frisch zubereitet. Angelika und Peter Baczkowski verkauften aber nicht nur superleckere Reibekuchen, für viele ihrer Kunden und Kundinnen waren sie auch eine Art Kummerkasten.

Viele Menschen teilten ihre Nöte und Sorgen mit ihnen, aber auch ihre schönen Erlebnisse. Das Ehepaar aus Mönchengladbach hatte immer ein offenes Ohr für die Kundschaft und für den ein oder anderen Gast auch immer einen guten Rat parat. Nach 25 Jahren sagen Angelika und Peter Baczkowski Mettmann adieu – mit einem weinenden Auge. Sie hinterlassen eine große Lücke auf dem Wochenmarkt.

Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort