Kinder- und Jugendchöre an St. Lambertus: Jubiläumskonzertreise in die Stadt der Zwerge

Kinder- und Jugendchöre an St. Lambertus : Jubiläumskonzertreise in die Stadt der Zwerge

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum Jubiläum „25 Jahre Kinder- und Jugendchöre an St. Lambertus in Mettmann“ war auch eine Jubiläumskonzertreise nach Breslau geplant.

So machten sich nach Ostern 43 junge Sängerinnen und Sänger aus den Chören „Junge Kantorei“ und „Jugendchor“ mit einigen erwachsenen Sängern und Begleitern, Pfarrer Herbert Ullmann, Chorleiter Matthias Röttger und Dolmetscher Bernhard Laxy auf den Weg in die niederschlesische Stadt der Zwerge.

Der Busfahrer brachte die Gruppe sicher und staufrei ins sehr altstadtnah gelegene Hotel. Im Gepäck hatten sie ein gut gefülltes und abwechslungsreiches Programm für die nächsten Tage.

Los ging es am nächsten Morgen mit einer Stadtführung. Gut eingesungen nach einer ersten Probe lernten die jugendlichen Sänger viele Zwerge und deren Geschichte genauer kennen. Ca. 600 Zwerge an den verschiedensten Plätzen sind mittlerweile ein Wahrzeichen der polnischen Metropole, und es werden von Jahr zu Jahr mehr! Der Nachmittag war geprägt vom gemeinsamen Konzert mit dem polnischen Universitätschor „Voicechestra“ im Saal der Handelshochschule.

Bei herrlichem Sonnenschein ging es am nächsten Tag ins Riesengebirge, wo die schneebedeckte Schneekoppe bereits von weitem begrüßte. Die Tour führte zunächst nach Schweidnitz, begleitet von einigen geschichtlichen Informationen durch Pfarrer Herbert Ullmann, mit denen er Gruppe, gut vorbereitet, immer wieder während der gesamten Fahrt versorgte. So besuchten sie die Friedenskirche (größte Fachwerkkirche in Europa) und die Stadtpfarrkirche St. Stanislaus und Wenzel. Nach der Rückkehr wurden die vielen Rutschmöglichkeiten im nahegelegenen Spaßbad getestet.

Natürlich kamen auf dieser Reise auch Musik und Gesang nicht zu kurz. Neben diversen Chorproben, in denen auch schon sehr zukunftsorientiert einige Stücke für die große Jubiläumsshow am 28. und 29. September in der Mettmanner Stadthalle geprobt wurden, sang der Chor in der berühmten Garnisonskirche St. Elisabeth mitten in Breslaus schöner Altstadt.

Weitere Programmpunkte waren der Besuch des jüdischen Viertels in Breslau, der Jahrhunderthalle und des sehr schönen Zoos. Und trotzdem blieb noch Zeit für die persönliche Freizeit, die manch einer mit Shoppen, Sightseeing oder einfach nur „Seele baumeln lassen“ verbrachte.

( Claudia Pocha)
Mehr von Schaufenster Mettmann