Dieb Parkhaus Mettmann Polizei Verhaftung

An der Neanderstraße in Mettmann : Polizei stellt Dieb in Parkhaus

Am späten Dienstagabend, 11. Juni, hat die Polizei in einem Parkhaus an der Neanderstraße in Mettmann einen 31 Jahre alten Mann gestellt, der kurz zuvor mehrere Gegenstände aus einem dort abgestellten Auto entwendet hatte.

Gegen 23.50 Uhr hatte sich ein Zeuge telefonisch bei der Polizei gemeldet und von einem Mann gesprochen, der in dem Parkhaus an der Neanderstraße randalierte. Als die Beamten wenig später in dem Parkhaus erschienen, trafen sie im zweiten Obergeschoss auf einen Mann, der sich an einem grauen Skoda Fabia zu schaffen machte und zwei Plastiktüten mit mehreren Gegenständen davontrug.

Die Beamten stoppten den Mann, der gerade weglaufen wollte, und kontrollierten ihn. Dabei stellte sich heraus, dass die Gegenstände in seinen Plastiktüten eindeutig dem Skoda Fabia zugeordnet werden konnten. Daraufhin nahmen die Polizisten den Mann vorübergehend fest und brachten ihn zur Wache, wo er erkennungsdienstlich behandelt wurde. An dem Skoda konnten die Polizisten keine Aufbruchspuren feststellen, sodass davon ausgegangen wird, dass sich der Mann durch das geöffnete Fenster Zugang in den Wagen verschafft hatte.

Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem Mann einen Wert von fast 1,5 Promille (0,73 mg/l). Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mettmanner wieder entlassen. Auf ihn wartet nun eine Anzeige wegen des Diebstahls aus Kraftfahrzeugen.

Mehr von Schaufenster Mettmann