Großes Konzert in Mettmann: Grenzenlose Musikfreundschaft

Großes Konzert in Mettmann : Grenzenlose Musikfreundschaft

Am 2. November dürfen sich die Mettmanner auf ein ganz besonderes Konzert freuen. 90 Orchestermusiker aus Mettmann und Laval lassen die Stadthalle erklingen

.Mettmann. (RG) Es war eine beiläufige Erwähnung beim Antrittsbesuch von Bürgermeister Thomas Dinkelmann in Laval im Jahr 2017, die einen Stein ins Rollen brachte. In einem Arbeitsgespräch zur Teilnahme an den Feierlichkeiten zum 100-jährigen Ende des ersten Weltkriegs sagte er: „Mettmann hat jetzt auch ein Stadtorchester“. Als dann das Mettmanner Stadtorchester eine Einladung aus Laval erhielt, waren alle überrascht. „Wir kamen als Fremde und gingen als Freunde“, erinnert sich Andreas Kranz. Beide Orchester spielten während der Feierlichkeiten bei der Kranzniederlegung und gaben ein gemeinsames Konzert, das rund 1200 Zuhörer verfolgten. Übernachtet haben die Mettmanner Musiker in Laval bei den Familien der Orchestermitglieder. „Wir haben uns pudelwohl gefühlt und tolle Kontakte geknüpft“, ergänzt Kranz die Erinnerungen an Laval.„Anders als in Mettmann ist das Orchestre d’Harmonie de Laval ein Projekt-Orchester, in dem Berufsmusiker und Studenten der Musikhochschule unter Leitung eines bezahlten Dirigenten spielen“, erklärt Christoph Stein die Unterschiede.

Geprobt wird in Laval dann auch projektbezogen vor Auftritten, während die Mettmanner regelmäßig gemeinsam proben. Trotz der Unterschiede ergänzen sich die musikalischen Ansprüche beider Orchester gut und so war schnell klar, dass es einen Gegenbesuch der Musiker aus Laval geben wird und dass beide Orchester auch in Mettmann in einem gemeinsamen Konzert zu hören seien werden. Insgesamt reisen am 31. Oktober 40 Musiker an, die in Familien in Mettmann untergebracht werden. Zur Pflege der Freundschaft gehören gemeinsame Ausflüge, bei denen die französischen Musiker Mettmann und die Landeshauptstadt kennenlernen können. „Wir haben auch eine Delegation aus Laval eingeladen. Wer anreisen wird und ob der Bürgermeister selbst es einrichten kann ist noch offen“, erklärt Thomas Dinkelmann.

Am 2. November präsentieren sich dann beiden Stadtorchester einem breiten Publikum. Je einen Teil der Veranstaltung spielen die Orchester einzeln. So wird von den Lavalern unter anderem Filmmusik aus Oregon zu hören sein. Neben den Orchestern sind auch Solisten auf der Bühne zu erleben. Die Zuhörer dürfen sich auf einen gelungen Mix aus Orchester und Solisten freuen und erleben im Finale dann die rund 90 Musiker beider Orchester gemeinsam. Für das Orchestre d’Harmonie de Laval geht es nach dem Konzert schon wieder auf die Heimreise. Ab sofort sind die Karten im Vorverkauf bei Lederwaren Bergemann in der Freiheitstraße 13, In der Ticketzentrale Markt 17 und bei allen Musikern des Orchesters für 12 Euro zu erwerben. Wenn zum Konzertbeginn noch Tickets erhältlich sind, gibt es die natürlich auch noch an der Tageskasse. Einlass ist am 2. November um 15.30 Uhr, Konzertbeginn ist 16 Uhr.

Mehr von Schaufenster Mettmann