1. Die Stadt

Bürgermeister-Kandidatin Sandra Pietschmann zur Verkehrssicherheit am Goldberg: Tempo 30 – zum Dank ein Lächeln

Bürgermeister-Kandidatin Sandra Pietschmann zur Verkehrssicherheit am Goldberg : Tempo 30 – zum Dank ein Lächeln

Bürgermeister-Kandidaten Sandra Pietschmann traf sich im Juli zu einem Austausch mit der Initiative Goldberg. Renate Stricker, Günter Sappelt und Uli Bergmann nahmen für die Initiative teil.

Schnell war klar, dass der Verkehr eines der größten Anliegen der Goldberger ist. Die Anzahl der Fahrzeuge, PKW wie LKW auf der Anliegerstraße, ist relevant, doch vor allem wurde auch die Fahrgeschwindigkeit thematisiert. Bereits auf der Daniel-Kircher-Straße – Zone 30 – wird zu schnell gefahren.

Zur Kontrolle der Geschwindigkeit wünschten sich die Mitglieder der Initiative eine Geschwindigkeitsanzeige. Der Wunsch nach der Anzeige wurde beim Walk & Talk in diesem Stadtteil nochmals verdeutlicht.

Sandra Pietschmann war gemeinsam mit Gabi Hruschka, Wahlkreiskandidatin der CDU am Goldberg/ Stadtwald schon im Juli aktiv geworden. Seit Freitag, 28. August, gibt es jetzt gute Nachrichten. Die Geschwindigkeitsanzeige wurde installiert. Jeder Fahrer wird nun für das Einhalten der korrekten Fahrgeschwindigkeit mit einem Lächeln belohnt. Nach dem Motto „zuhören – verstehen – machen“ konnten nun schon einige Anregungen aus den Stadtteilrundgängen schnell zum Wohl der Mettmanner realisiert werden.