Peckhauser Straße bleibt drei Wochen gesperrt

Peckhauser Straße bleibt drei Wochen gesperrt

Wie bereits berichtet hat es auf der Peckhauser Straße am frühen Freitagmorgen, 22. Februar, einen Wasserrohrbruch gegeben. Durch eine geplatzte Trinkwasserleitung ist jedoch ein größerer Schaden angerichtet worden als zunächst vermutet wurde.

In der Folge der geplatzten Trinkwasserleitung wurde ein darunter liegender Abwasserkanal in Mitleidenschaft gezogen. Vermutlich wird es rund drei Wochen dauern, bis dieser Schaden behoben sein wird, teilen die Düsseldorfer Stadtwerke mit. In dieser Zeit bleibt die Peckhauser Straße zwischen der Stübbenhauser Straße und dem Burenhofsweg gesperrt. Eine Umleitung über die Düsseldorfer-, Berliner- und Hasseler Straße ist eingerichtet worden.

Nach Auskunft der Düsseldorfer Stadtwerke wurde der Wasserrohrbruch gegen 6.19 Uhr gemeldet. Sechs Häuser an der Peckhauser Straße, darunter auch das Wyndham Garden Hotel sowie ein Frisörsalon, haben zurzeit kein Wasser. Bis Freitagabend sollen die Reparaturarbeiten an der defekten Trinkwasserleitung abgeschlossen sein. Bis dahin steht ein Wasserwagen mit Trinkwasser zur Verfügung.

(Schaufenster Mettmann)
Mehr von Schaufenster Mettmann