1. Die Stadt

Düsselring und Hubertusstraße sollen zu modernen Stadtstraßen ausgebaut werden.

Straßenneugestaltung : Plan für Düsselring und Hubertusstraße

Die Politik hat dem Vorschlag der Verwaltung zugestimmt, für die Straßenneugestaltung des Düsselrings und der Hubertusstraße Alternativplanungen auszuarbeiten.

Düsselring und Hubertusstraße, so der Plan,  sollen zu modernen Stadtstraßen ausgebaut und die Belange aller Verkehrsteilnehmer berücksichtigt werden. Hierzu zählten, wie die Stadt in einer Pressmitteilung bekannt gibt, neben den Aspekten einer sicheren und durchgängigen Radwegeführung auch die Interessen und Bedürfnisse der Fußgänger, der Nutzer des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) und der Autofahrer.

Gleichzeitig sollen die steigenden Anforderungen an eine klimaresiliente Infrastruktur berücksichtigt werden, mit möglichst viel Baumbestand und Grünflächen. Sichere und durchgängige Radwege sowie Fußwege, Parkraum und begleitendes Grün sollen bei den Planungen für die Sanierung und Neugestaltung von Düsselring und der Hubertusstraße berücksichtigt werden.

Die Alternativplanung mit mehreren Varianten werde durch ein öffentliches Beteiligungsverfahren flankiert. Zu Beginn des kommenden Jahres 2024 will die Stadt Workshops mit den verschiedenen Akteuren durchführen, um die Interessen im Detail zu erfahren und zu diskutieren.  Die Termine sollen frühzeitig veröffentlicht werden. Auf diese Weise soll es gelingen, die anstehende Sanierung des Düsselrings und der Hubertusstraße zukunftsorientiert zu gestalten und an den Bedürfnissen der Nutzer auszurichten.