Neuwahl des Seniorenrats: 14 Frauen und Männer kandidieren

Neuwahl des Seniorenrats : 14 Frauen und Männer kandidieren

Am Sonntag, 26. Mai, findet die Neuwahl des Seniorenrates der Stadt Mettmann statt.

Die Seniorenratswahl findet zeit- und ortsgleich mit der Europalwahl in den 21 Mettmanner Wahlbezirken statt. Die Stimmzettel für die Seniorenratswahl werden in getrennten Wahlurnen gesammelt.

Für die Neuwahl des Seniorenrates gibt es 14 Kandidatinnen und Kandidaten. Aufgestellt wurden Horst-Günter Backeshoff, Herbert Breitrück, Annette Diehl, Eckart Dörner, Horst-Dieter Fischer, Dr. Sigrid Grafflage, Peter Groß, Anita Haas, Horst Heisig, Rainer Herbrand, Wolfgang Horst, Doris Kühn, Karl-Heinz Küpper und Georg Djordje Vasic.

Wahlberechtigt und wählbar ist gemäß § 5 der Wahlordnung, wer bei Schließung des Wählerverzeichnisses am 10. Mai seinen ersten Wohnsitz in Mettmann hat und bis zum Wahltag das 60. Lebensjahr vollendet hat. Alle Wahlberechtigten erhalten eine Wahlbenachrichtigung per Post.

Tag der öffentlichen Auszählung der Stimmen ist der 27. Mai. Die öffentliche Auszählung findet im großen Sitzungssaal des Rathauses statt. Das endgültige Wahlergebnis wird durch Anschlag im Rathaus bekannt gemacht.

Weitere Information zur Neuwahl, den Kandidaten sowie zu den Aufgaben des Seniorenrates gibt es auf der städtischen Homepage unter www.mettmann.de/seniorenrat.

Mehr von Schaufenster Mettmann