Weiterführung des Sozialpasses für 2019/20 beschlossen

Weiterführung des Sozialpasses für 2019/20 beschlossen

Am Dienstagabend hat der Sozial- und Familienausschuss in seiner ersten Sitzung des Jahres einstimmig beschlossen, den Sozialpass in seiner bisherigen Form auch in den Jahren 2019 und 2020 weiterzuführen.

Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 883 Sozialpässe in Mettmann ausgegeben, die u.a. für vergünstigten Eintritt im Hallenbad oder Freibad, bei Kulturveranstaltungen, für eine Ermäßigung beim Ferienprogramm oder für Unterricht in der Musikschule verwendet werden können. Anspruch auf einen Sozialpass haben alle in Mettmann lebenden Wohngeldbezieher, unabhängig davon, ob sich Kinder im Haushalt befinden.

Die Anzahl der in Mettmann lebenden Flüchtlinge sank 2018 erneut deutlich, entsprechend weniger Sozialpässe wurden in diesem Bereich benötigt. Im letzten Jahr wurden allerdings erstmals auch Sozialpässe an die Bewohnerinnen und Bewohner der Hephata-Wohngruppen ausgestellt, so dass die Anzahl der insgesamt ausgestellten Sozialpässe im Vergleich zum Vorjahr (2017: 880) etwa gleichgeblieben ist. Detaillierte Informationen zur Ausstellung eines Sozialpasses findet man auf der städtischen Internetseite unter www.mettmann.de/sozialpass.

(Schaufenster Mettmann)
Mehr von Schaufenster Mettmann