Verkehrsunfall auf der Meiersberger Straße

Verkehrsunfall auf der Meiersberger Straße

Am Sonntag, 13. Januar, kam es auf der Meiersberger Straße in Mettmann zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden. Dabei wurde ein 30-jähriger Wülfrather leicht verletzt.

Gegen 12.30 Uhr fuhr ein 21 Jahre alter Wülfrather mit seinem Peugeot über die Rohdenhauser Straße in Richtung Obschwarzbach. An der Kreuzung mit der Meiersberger Straße hielt der Mann dann zunächst an einem Stop-Schild an, um dann über die Kreuzung zu fahren. Nach eigenen Angaben übersah er dabei den von rechts kommenden Citroen C4 eines 30 Jahre alten Wülfrathers.

Der Peugeot prallte mit hoher Wucht in die Seite des Citroen. Der Fahrer des Citroen zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Gemeinsam mit seinem glücklicherweise unverletzten Kind, welches im Kindersitz auf der Rückbank saß, wurde er zur vorsorglichen Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Da beide Autos nicht mehr fahrtüchtig waren, mussten sie abgeschleppt werden. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in einer geschätzten Gesamthöhe von rund 15.000 Euro.

(Schaufenster Mettmann)
Mehr von Schaufenster Mettmann