1. Die Stadt

"Klang meines Körpers“ — interaktive Ausstellung für Schüler

"Klang meines Körpers“ — interaktive Ausstellung für Schüler

Am Konrad-Heresbach-Gymnasium findet vom 8. bis 12. Mai die Ausstellung "Klang meines Körpers" statt. In diesem interaktiven Ausstellungsprojekt können Jugendliche sich mit dem Thema Ess-Störung auseinandersetzen.

Besonderheit und Kernpunkt des Projektes sind wahre Geschichten von jungen Menschen. Persönliche Bilder, Texte und ausgewählte Musikstücke sprechen die Jugendlichen direkt an. Sie tauchen ein in die alltäglichen Probleme, Ängste, aber auch Wünsche und Sehnsüchte von Betroffenen. Für die Jugendlichen werden kreative Wege der Krankheitsbewältigung erlebbar. Die Schülerinnen und Schüler begegnen dabei auch immer wieder eigenen Themen und erkennen Kreativität als Mittel der Prävention und Überwindung von Ess-Störungen.

Die Jugendlichen werden durch diese interaktive Ausstellung auf eine wertschätzende und respektvolle Weise berührt und gleichzeitig für dieses gesamtgesellschaftliche Thema sensibilisiert.

  • An der Goethestraße in Mettmann : Vier Jugendliche dringen in Realschule ein
  • Der Kreis Mettmann sucht wieder Ausbildungspaten
    Der Kreis Mettmann sucht wieder Ausbildungspaten : Jugendliche beim Start ins Berufsleben unterstützen
  • Das Neanderthal Museum zeigt eine Sonderausstellung
    Ausstellung im Neanderthal Museum : Helden der Arena

Die Suchtpräventionsfachkraft des Caritasverbandes, Beatrix Neugebauer, unterstützt die Lehrkräfte Stefanie Werner und Gitte Ebert aktiv bei der Durchführung der Veranstaltungen für die Schulklassen. Dies gewährleistet nicht nur gute Vernetzung, sondern betroffene Jugendliche können direkt an adäquate weitere Hilfen vermittelt werden.

Die Ausstellung "Klang meines Körpers" ist am Mittwoch, den 10. Mai, von 16 bis 17 Uhr offen für alle Interessierten.

(Schaufenster Mettmann)