EVK Herzgesundheit im Fokus

Mettmann · Das EVK Mettmann lädt zur Veranstaltung rund um die Herzgesundheit ein, mit Vorträgen und Informationsständen, einer Führung durch das Herzkatheterlabor  und dem Austausch mit dem Team der Kardiologie.

Alles Wissenswerte rund um die Herzgesundheit erfahren Besucher am „Herztag“ im EVK.

Alles Wissenswerte rund um die Herzgesundheit erfahren Besucher am „Herztag“ im EVK.

Foto: EVK Mettmann

Der Monat November steht bundesweit für die „Herzwochen“, eine Aufklärungskampagne der deutschen Herzstiftung. Auch im EVK Mettmann steht die Herzgesundheit am 20. November im Rahmen eines „Herztages“ im Fokus.

„Wir wollen das Thema der Herzgesundheit in diesem Jahr im Rahmen eines eigenen Veranstaltungstages beleuchten, denn das Thema ist unglaublich vielseitig und auch unsere Abteilung hat im Bereich der kardiologischen Behandlungsmöglichkeiten ein riesiges Spektrum zu bieten“, erklärt Chefarzt Dr. med. Georg Haltern. Zudem ist der Herzinfarkt immer noch Todesursache Nummer 1 in Deutschland und die Aufklärung darüber weiterhin wichtig, um im Notfall, besser aber bereits bei ersten Symptomen den Arzt aufzusuchen. „In diesem Jahr steht das Vorhofflimmern im Mittelpunkt der Herzwochen, aber wir wollen über deutlich mehr Erkrankungen sprechen“, so der Chefarzt.

Und so wird er ebenso wie Chefarzt Dr. med. Lothar Scheuble und die Oberarzt PD Dr. med. Lindstaedt zu unterschiedlichen kardiologischen Schwerpunktthemen referieren. Eine Premiere im Doppelpack gibt es zusätzlich. Mit Dr. Safouane Kharrat verstärkt ein neuer Oberarzt seit November das Team der Kardiologie im EVK Mettmann, er wird am „Herztag“ erstmalig im EVK Mettmann einen Vortrag halten.

Neben der Vortragsreihe in der Brasserie, gibt es vor Ort auch weitere Informationen rund um die Herzgesundheit und auch der Blick hinter die Kulissen wird bei einer Führung durch das Herzkatheterlabor ermöglicht. Darüber hinaus stehen die Mediziner auch abseits der Vorträge für den persönlichen Austausch zur Verfügung.

Die Vortragsthemen in der Übersicht:

- 11.00 Uhr Start des Herztages in der Brasserie

- 11.20 Uhr Begrüßung

- 11.30 Uhr „Vorhofflimmern – das Herz außer Takt. Was tun?“ Chefarzt Dr. med. Georg Haltern

- 12.30 Uhr „Herzinfarkt und mehr – moderne Behandlungsmethoden im EVK Mettmann“ mit anschließender Führung durch das Herzkatheterlabor Oberarzt PD Dr. med. Michael Lindstaedt

-14 Uhr „Das schwache Herz – ein komplexes Thema. Take it easy!“ Oberarzt Dr. Safouane Kharrat

- 15 Uhr „Herz unter Druck“ Chefarzt Dr. med. Lothar Scheuble 

Zugangsvoraussetzung für die Veranstaltung ist ein tagesaktueller Nachweis über ein negatives Corona-Testergebnis. Personen, die im Vorfeld keinen Test machen können, werden vor Ort im EVK Mettmann getestet.

Neueste Artikel
Zum Thema
Ein Zentrum der Gefahrenabwehr
Kreis Mettmann leistet sich mit dem Bau am Adalbert-Bach-Platz ein Novum, das Vorbildcharakter für ganz Deutschland hat Ein Zentrum der Gefahrenabwehr
Aus dem Ressort