FDP begrüßt Investorenlösung für die Stadthalle

Mettmann · Die FDP-Ratsfraktion begrüßt die von der Verwaltung vorgeschlagene, neue Variante hinsichtlich der Zukunft der Stadthalle.

 Andrea Metz und Klaus Müller von der FDP vor der Stadthalle.

Andrea Metz und Klaus Müller von der FDP vor der Stadthalle.

Foto: FF

Die so genannte Investoren-Lösung mit dem Abbruch und Neubau der Halle mit Stadtbibliothek und Räumen für ein Jugendhaus solle laut FDP aber um die Bereiche VHS und Musikschule erweitert werden. "Die FDP ist der Auffassung, dass auch bei der von der Verwaltung vorgeschlagenen Alternative, die von uns beantragte Neuordnung der Kultur- und Bildungslandschaft durch die Errichtung eines dem Bedarf angepassten Kultur- und Bildungszentrums weiter verfolgt werden soll", betont der Fraktionsvorsitzende Klaus Müller. Die FDP-Fraktion ist davon überzeugt, dass ein Kulturzentrum, das mehrere städtische Kultur- und Bildungseinrichtungen unter einem Dach zusammenfasst, finanziell und personell zu Synergieeffekten führen wird, die zu einer deutlichen Haushaltskonsolidierung beitragen können.

(Schaufenster Mettmann)
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort