1. Die Stadt

Grund zur Freude: Bürgerverein spendet der Astrid-Lindgren-Schule Rechner

Grund zur Freude : Bürgerverein spendet der Astrid-Lindgren-Schule Rechner

Der Bürgerverein Metzkausen hat der Astrid-Lindgren-Schule 16 generalüberholte Rechner für den Computerraum der Schule gespendet.

Schulleiterin Anja Schlösser-Schnelting und Sozialdezernent Marko Sucic dankten dem Vorsitzenden des Bürgervereins, Gregor Neumann, für die großzügige Spende. Der Bürgerverein war von Schuleltern angesprochen worden und hatte sich sofort bereit erklärt, zu helfen. Über einen Vater und mit Mitteln des Bürgervereins wurden die Rechner angeschafft und stehen den Schülerinnen und Schülern im PC-Raum für den Unterricht und während der Nachmittagsbetreuung in der Offenen Ganztagsschule (OGS) zur Verfügung.Die Stadt als Schulträger der ALS hatte dafür gesorgt, dass die Rechner in der Schule eingerichtet und die benötigen Programme aufgespielt wurden. „Wir haben die Rechner zuvor technisch überprüfen lassen, um sicher zu stellen, dass sie für die Schule auch einsetzbar sind“, sagte Dezernent Sucic. Und er betonte, dass die Stadt als Schulträger auch weiterhin für die IT-Ausstattung an den Schulen verantwortlich bleibe.

„So eine Spende ist natürlich großartig, so können wir die Mittel, die für neue Rechner an der Schule vorgesehen waren, für andere Bereiche einsetzen“, sagte Sucic.Maximilian, Eliane, Elin und Lilith aus der Klasse 4a waren von den Rechnern begeistert, die sie bei der offiziellen Übergabe am Freitagvormittag, 6. Dezember, ausprobieren durften. „Finde ich sehr gut“, meinte der zehnjährige Maximilian sehr fachmännisch.„Als Bürgerverein engagieren wir uns auch für die Kitas und Schulen in Metzkausen“, erklärte Vereinsvorsitzender Neumann. So hatte der Bürgerverein zuletzt für den Schulgarten der Grundschule Bäume gestiftet