1. Die Stadt

Alleinunfall auf der Meiersberger Straße in Mettmann: 83-jähriger Autofahrer schwer verletzt

Alleinunfall auf der Meiersberger Straße in Mettmann : 83-jähriger Autofahrer schwer verletzt

Am Dienstagvormittag, 18. Februar, wurde ein 83 Jahre alter Mann aus Mettmann bei einem Verkehrsunfall an der Meiersberger Straße schwer verletzt.

Der Mann war gegen 11.45 Uhr mit seinem Audi über die Meiersberger Straße in Richtung Mettmann gefahren, als er auf Höhe der Kreuzung "Zur Fliethe" aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und gegen mehrere Leitpfosten und ein Verkehrsschild prallte. Als der Wagen von der Straße abkam, überschlug sich der Audi des Wülfrathers und landete auf dem Dach im Grünstreifen.

Der Fahrzeugführer konnte sich zunächst nicht selbstständig aus dem Auto befreien und musste daher von der alarmierten Feuerwehr aus dem Wagen geholt werden. Der Mann wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden, wo er zur Beobachtung stationär aufgenommen wurde.

Der Audi wurde bei dem Unfall erheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden. Nach ersten Schätzungen dürfte sich der Gesamtschaden auf eine Höhe von etwa 35.000 Euro belaufen. Die Polizei sperrte die Meiersberger Straße zur Dauer der Unfallaufnahme in beide Richtungen komplett ab. Gegen 13:15 Uhr konnten die Sperrungen wieder aufgehoben werden.