1. Kreis

Entdeckungen zwischen Skulpturenpfaden, Ausstellungen und Kunsthäusern: Herbstliche Kunstausflüge

Entdeckungen zwischen Skulpturenpfaden, Ausstellungen und Kunsthäusern : Herbstliche Kunstausflüge

Wenn die Tage kürzer werden, machen Spaziergänge zwischen buntem Herbstlaub, zu romantischen Gartenpavillons, geheimnisvollen Skulpturen und spannenden Kunstausstellungen besonders Spaß. Das neanderland lädt dazu ein, neben rund 30 Museen auch zahlreiche, bisher unbekanntere Orte der Kultur im öffentlichen Raum zu entdecken. Bis zum 27. September läuft außerdem noch die neanderland ART in Hilden.

Entlang des Radwegs von Mettmann nach Wülfrath befindet sich der Skulpturenpfad „Von Menschenhand“. Fünf Figuren schmücken den Weg. Darunter die „Tempel Quelle“, die den Beginn eines kleinen Bachs mit Stelen markiert. Kunst in Verbindung mit einer Wanderung finden Naturfreunde auch auf der Ratinger Entdeckerschleife „Industriepfad und Kunstweg“. Zwischen natürlichen Auen verbergen sich ein grasendes „Pferd“ oder ein „Mann im Hirschgeweih“.

 Romantisch wird es im Marienburgpark in Monheim am Rhein. Dort liegt eingebettet zwischen Wiesen und 110 Jahre alten Mammutbäumen der gartenarchitektonisch sehenswerte Marienpavillon mit der neogotischen Marienburg. Der Park ist Teil der Straße der Gartenkunst zwischen Rhein und Maas.

Einen Einblick in das aktuelle Schaffen von Künstlerinnen und Künstlern aus der Region gibt die neanderland ART in Hilden. Dort zeigen 37 Kreative aus dem Kreis Mettmann noch bis zum 27. September insgesamt 47 Arbeiten von Bildern über Plastiken bis zu Installationen. Vom 10. bis 25. Oktober präsentiert sich der 17. Haaner Kunstherbst in den Schaufenstern der Stadt.

 Als erweiterter, öffentlicher Kunstraum versteht sich das ALLDIEKUNST-Haus in einem ehemaligen Aldimarkt in Velbert-Langenberg. Dort finden immer wieder Kabarett- und Theatervorstellungen statt. Manche aktuell auch als Live-Stream. Im KunsTHaus Erkrath sind regelmäßig Ausstellungen aus allen Bereichen der bildenden Kunst zu sehen. Wer sich Sorgen um die Karnevalssession im nächsten Jahr macht, kann der jecken Tradition jederzeit im Karnevalskabinett in Monheim am Rhein nachspüren.