Mettmanns neue Partnerstadt heißt Gorazde und liegt in Bosnien

Städtepartnerschaft : Mettmann hat nun eine zweite Partnerstadt

Einstimmig hat sich der Rat der Stadt Mettmann in seiner Sitzung am Dienstagabend für eine Städtepartnerschaft mit der bosnischen Stadt Gorazde ausgesprochen.

Gorazde und Mettmann verbindet seit dem Jahr 1998 ein formeller Freundschaftsvertrag. Mit einer Partnerschaft sollen nun die jahrzehntelangen Verbindungen und Beziehungen, die es zwischen den Städten auf wirtschaftlicher, bürgerschaftlich-ehrenamtlicher und städtischer Seite gibt, dauerhaft gefestigt werden. Beide Städte verpflichten sich, Begegnungen und gemeinschaftliche Projekte von Vereinen, Verbänden, Institutionen, Gruppen und Schulen zu unterstützen.

Bisher pflegte Mettmann lediglich eine offizielle Städtepartnerschaft mit Laval in Frankreich. "Ich freue mich sehr, dass wir nun mit Gorazde eine zweite 'echte' Partnerschaft eingehen können", sagte Bürgermeister Thomas Dinkelmann, der die Intensivierung der Beziehungen zu Gorazde im vergangenen Jahr initiiert hatte. Er dankte den Ratsmitgliedern für das eindeutige Votum: "Im Schulterschluss mit Ehrenamtlern, Vereinen, Verwaltung und privat engagierten Personen wird diese Städtepartnerschaft ganz sicher ein Gewinn für beide Seiten."

Mehr von Schaufenster Mettmann