1. Die Stadt

Vorweihnachtszeit in Mettmann: Mehr als 1.000 Nikolaustüten für Mettmanner Kinder

Vorweihnachtszeit in Mettmann : Mehr als 1.000 Nikolaustüten für Mettmanner Kinder

Am 5. Dezember ist der internationale Tag des Ehrenamtes, der vor allem das Augenmerk darauf richten soll, wie wichtig das Ehrenamt und der persönliche Einsatz von Menschen für eine funktionierende Gesellschaft sind.

Das trifft natürlich auch auf die Kommunen zu, denn viele Angebote, Beratungen oder Hilfestellungen wären ohne ehrenamtliches Engagement nicht möglich - sei es durch Vereine, Initiativen, Sozialverbände, Interessensgemeinschaften oder Einzelpersonen.

Eines von vielen guten Beispielen dafür ist eine Initiative der IG Kindertagespflege Mettmann. Pünktlich zum Nikolaus-Tag am kommenden Sonntag, 6. Dezember, werden in Mettmann tätige Tagesmütter und -väter in der Zeit von 15 bis 17 Uhr, verteilt über fünf Standorte in der Innenstadt, mehr als 1.000 kostenlose Nikolaustüten an alle Kinder verschenken.

"Nachdem es auch für unsere Kinder in diesem Jahr viele Einschränkungen und Verbote gab, Feste und Feierlichkeiten nicht im gewohnten Rahmen stattfinden konnten und auch die kommende Adventszeit mit einschneidenden Maßnahmen verbunden sein wird, wollen wir mit unseren Kindern und Familien in Kindertagespflege Mettmann den Mettmanner Kindern doch einen Anlass zur Freude bereiten", erklärt Doris Krohn-Gagaik von der IG Kindertagespflege Mettmann.

Befüllt werden die Tüten unter Einhaltung der gegebenen Hygienestandards und mit Hilfe großzügiger Spenden von Eltern und Firmen aus der Region. "Wir haben uns außerdem mit dem Ordnungsamt abgestimmt, um die Tütenausgabe so sicher wie derzeit nötig und möglich zu gestalten."

Auch Bürgermeisterin Sandra Pietschmann zeigt sich begeistert von der Aktion und hat zusammen mit Christian Beckershoff vom Mettmanner Gut Katers Äpfel für die Nikolaustüten gestiftet. "Man möge sich mal vorstellen, wie viel ehrenamtliche Zeit bei über 1.000 Überraschungstüten in diese Aktion hineingeflossen ist. Das ist schlicht der Wahnsinn."

Mit der Aktion sollen Mettmanner Kinder und besonders in Not geratene Familien aus der Region unterstützt werden. So wurden in den vergangenen Wochen in den Kindertagespflegestellen Spenden gesammelt, hiesige Unternehmen haben sich finanziell beteiligt und an den Ausgabestellen werden am Sonntag noch einmal Spendenboxen aufgestellt.

So können auch Eltern und Kinder bei Abholung ihrer Nikolaustüte freiwillig einen kleinen Beitrag leisten. Noch am gleichen Tag wird die Gesamtsumme für die Aktion Lichtblicke der Lokalradios NRW zur Verfügung gestellt. "Jede einzelne Spende ist großartig und hilft, wieder andere Kinderaugen leuchten zu lassen", betont Doris Krohn-Gagaik.

Weitere Informationen erhält man auf der Facebookseite der IG Kindertagespflege Mettmann oder per E-Mail unter IGKindertagespflegeMettmann@gmx.de.