38-Jähriger per Haftbefehl gesucht

An der Düsseldorfer Straße in Mettmann : Von der Polizeikontrolle ins Gefängnis

Am Montagnachmittag, 15. April, stoppte ein Kradfahrer des Verkehrsdienstes im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle einen 38-jährigen Opel-Fahrer an der Düsseldorfer Straße in Mettmann.

Dabei stellte der Beamte Auffälligkeiten an dem Mann fest, die auf einen Drogenkonsum hindeuteten. Der Polizist führte daraufhin einen entsprechenden Drogentest durch, der "positiv" verlief.

Gleichzeitig ergaben weitere Ermittlungen, dass gegen den 38-Jährigen gleich zwei Haftbefehle bestanden. Bezüglich des Drogenkonsums wurde dem Mann in der Wache Mettmann eine Blutprobe entnommen. Im Anschluss dieser Maßnahme brachten ihn Beamte direkt in die Justizvollzugsanstalt.

Mehr von Schaufenster Mettmann