1. Die Stadt

Unverhoffter Geldsegen: 200 Euro für den Kinderschutzbund Mettmann

Unverhoffter Geldsegen : 200 Euro für den Kinderschutzbund Mettmann

Ende des letzten Jahres präsentierte Monika Kuth, Inhaberin von „Landseife“ ihr neuestes Projekt: „Mettmann in a Box“. Die Idee hierbei: Eine Zusammenstellung von Mettmanner Produkten in einer Box, um vor allem bei den Mettmanner Bürgerinnen und Bürgern mehr Aufmerksamkeit für die Produkte aus ihrer Stadt zu schaffen.

„Wir wollen auch immer einen guten Zweck mit der Box unterstützen“, so Kuth, „daher haben wir uns entschlossen, mit unserer Erstausgabe je verkaufter Box 2 Euro an den Kinderschutzbund Mettmann zu spenden”. Die limitierte Auflage von 100 Boxen war schnell ausverkauft.

Und somit Frau Kuth nun einen Spendenscheck in Höhe von 200 Euro an Dr. Jürgen Winkelmann, den Vorsitzenden des Kinderschutzbundes Mettmann, überreichen. „Wir freuen wir uns sehr über diese tolle Initiative“, so Winkelmann (links). Denn jede Spende helfe, die Leistungen des Verbandes weiter, wie gewohnt, anbieten zu können. Hierzu zählen unter anderem die Betreuung von Kindern bei den Hausaufgaben oder Wochenplänen, aber auch Leistungen wie die soziale Ansprache, Informationsveranstaltungen für Kinder oder Ferienprogramme. Eine Fortsetzung der Aktion „Mettmann in a Box“ ist bereits absehbar. „Velleicht schaffen wir es, eine weitere Box im Frühling zu gestalten“. Auch dann wird wieder ein regionales Projekt mit der Box unterstützt.