1. Sport

Sabani-Jugend-Cup 2020 im Tennis-Club Metzkausen: Spiel, Satz, Sieg

Sabani-Jugend-Cup 2020 im Tennis-Club Metzkausen : Spiel, Satz, Sieg

Auf der Anlage des Tennis-Club Metzkausen am Hoshof wurde in den Sommerferien der Sabani-Jugend-Cup ausgetragen. Bei dem Jugendtennisturnier im Leistungsklassenmodus nahmen 45 Kinder und Jugendliche teil, davon rund ein Drittel vom Gastgeberverein TC Metzkausen.

An den vier Turniertagen konnten die Veranstalter herrliches Wetter, beste Stimmung und tolle Leistungen bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern verzeichnen. Das Turnier wurde in sechs verschiedenen Kategorien im K.O.-System mit Nebenrunde ausgetragen.

Jeder Teilnehmer erhielt zu Beginn des Turnieres eine Willkommenstüte der Sponsoren und des Veranstalters. Neben dem obligatorischen Eisgutschein waren hierin noch ein Getränk, Obst, ein Griffband für den Tennisschläger, ein Müsliriegel und Traubenzucker enthalten. Insgesamt gab es etwas mehr als 50 Tennismatche mit sehr ansehnlichem Tennis in den vier Tagen.

  • Für Mitglieder und interessierte Gäste : GVM lädt zum Grillfest
  • Mettmann hat es an vielen Ecken
    Anmeldungen sind noch möglich : „Mettmann räumt auf!“
  • Absage von größeren Veranstaltungen in der Neandertalhalle : Corona-Virus stoppt Mettmanner Kulturleben

Die Veranstalter um Cheftrainer Dietrich Peek und Sportwartin Kristin Füchsle sowie die Hauptsponsoren „Das Sabani“ und „Sportstars“ aus Düsseldorf-Gerresheim waren rundherum zufrieden und freuen sich auf eine Wiederholung des Sabani-Cups im nächsten Sommer. Laut Dietrich Peek besteht durchaus noch Kapazität, dass mehr Kinder und Jugendliche an dem Turnier im kommenden Jahr teilnehmen.

Es konnten sich folgende Spielerinnen und Spieler durchsetzen und die Siegerpokale in Empfang nehmen: WU16 (Mädchen unter 16 Jahren): Merle Parensen (TC Metzkausen); WU 14: Julia Crombach (TC Metzkausen); MU 18: Jonas Follmann (TC Metzkausen); MU 14: Damian Chetari (TTC Brauweiler); MU 12: Henry Hartwig (TG Nord Düsseldorf); MU 10: Louis Mausbach (TC Rondorf)