Neues Programmheft mit neuem Schwerpunkt

Neues Programmheft mit neuem Schwerpunkt

Das Institut für Gesundheitsförderung startet mit einer neuen Themenreihe unter dem Titel "Gesundheitsfördernde Ernährung" ins Jahr 2019. Denn: nicht nur Sport und Achtsamkeit fördern die Gesundheit, auch eine ausgewogene Ernährung und verschiedene Lebensmittel haben Einfluss auf das Wohlbefinden.

Die Programme liegen ab sofort im IfG und im EVK Mettmann aus.

Das neue Angebot startet bereits kurz nach dem Jahreswechsel. Jeden ersten Freitag im Monat, beginnend am 4. Januar von 14 bis 15 Uhr geben die Ernährungsexpertinnen Gertraud Dreyer und Karin Knothe im Wechsel kostenfreie Auskünfte zu Fragen rund um den Bereich Ernährung. Heute weiß man, dass Nahrungsunverträglichkeiten das eigene Wohlbefinden mehr denn je belasten können, dazu kommen, Allergien, Magen-Darmbeschwerden oder Übergewicht. Dennoch: jede Beratung wird individuell ausgerichtet, denn auch Form und Ausprägung der Probleme variieren. Eine Terminvereinbarung ist nicht erforderlich.

Ebenfalls neu im Programm ist die Veranstaltung, die sich am 9. Januar 2019 mit den Heilkräften und positiven Wirkungen von Lebensmitteln beschäftigt. Diätassistentin Gertraud Dreyer geht auf eine neue, spannende kulinarische Entdeckungsreise. Zu Beginn stellt sie die relevanten Mineral- und Pflanzenstoffe in unterschiedlichsten Kohlsorten vor, danach dreht sich alles um die "Birne als Frucht gegen das Cholesterin. Im Anschluss beantwortet sie Fragen der Gäste und gibt zusätzlich ein paar Rezepttipps. Abgerundet wird diese Veranstaltung durch einen Besuch in der hauseigenen Kochschule der Brasserie 904.

Heilpraktikerin Gaby Otterbach stellt das Basenfasten in den Fokus der gesundheitsfördernden Ernährung. Der Ausgleich unseres Säure-Basenhaushaltes fördert maßgeblich das körperliche Wohlbefinden und entlastet den beanspruchten Magen-Darmtrakt. Erwiesen ist, dass ein kranker Darm viele Erkrankungen des Körpers auslösen oder beeinflussen kann. Ab Donnerstag, den 17.Januar zeigt sie, wie insbesondere Gelenkschmerzen, Allergien, Hauterkrankungen, Verdauungsschmerzen oder auch Migräne durch basenreiches Essen gelindert werden können.

Wer Körpergewicht verlieren will, für den eignet sich der Vortrag Dauerhaft von Chefarzt PD Dr. med. Christian Berg. Er stellt eine medikamentös unterstütze Methode bei Übergewicht und Adipositas vor, erklärt aber gleichzeitig, für welche Menschen diese Methode erfolgsversprechend sein kann.

Diese und alle weiteren Veranstaltungen rund um das Thema der eigenen Gesundheitsförderung können Interessierte im aktuell erschienen Programmheft sowie online unter www.evk-mettmann.de nachlesen.

Weitere Informationen 02104/ 773 — 331, ifg@evk-mettmann.de und im Gesundheitsladen persönlich in der Zeit von Mo - Fr: 9:00 — 12:00 und Mo - Do: 14:00 — 16:30 Uhr.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das Institut für Gesundheitsförderung mit neuem Programm

(Schaufenster Mettmann)
Mehr von Schaufenster Mettmann