1. Die Stadt

Besondere Dienstleistungen in Zeiten von Corona: Mettmanns Händler sind da!

Besondere Dienstleistungen in Zeiten von Corona : Mettmanns Händler sind da!

Mettmanns Einzelhändler, Gastronomen und Handwerker trotzen der Corona-Krise und bieten nach wie vor ihre Dienste an!

„Die Situation ist nicht einfach, doch wir sind Kämpfer und lassen uns nicht unterkriegen“, sagt Cora Fuchs, die Inhaberin von Miss Fox auf der Freiheitstraße. Und wirklich, „Not macht erfinderisch“ - dieses alte Sprichwort könnte momentan so etwas wie der Leitspruch des Mettmanner Handels sein.

„Wir bieten nach wie vor unsere Dienstleistungen an und bieten den Kunden den schwierigen Umständen entsprechende Serviceideen“, sagt Cora Fuchs stellvertretend für eine Gruppe Mettmanner Geschäftsleute. Ob Gutscheinverkauf, Lieferservice, Abholdienste oder die eigenen Facebook -und Internetauftritte, die Möglichkeiten, den Kunden auch in der Coronakrise Service, Waren und Dienstleisteungen anzubieten, sind vielfältig. „Wir können die Mettmanner nur dazu aufrufen, nicht bei auswärtigen Internethändlern zu kaufen, sondern den Mettmanner Händlern die Treue zu halten“, sagt Cora Fuchs, die schon in der Vergangenheit mit guten Ideen und ganz viel Eigeninitiative für den Mettmanner Einzelhandel gekämpft hat.

Mit einem Gutscheinkauf etwa würden die Kunden den Händlern in diesen schweren Tagen helfen. Und diese können online gekauft werden, direkt oder auch nach der Krise eingelöst werden.  „Mit dieser Hilfe sorgen die Mettmanner Bürger dafür, dass es den Einzelhandel ihrer Stadt auch nach Corona noch gibt“, sagt Cora Fuchs. Ingo Grenzstein von Mettmann-Impulse appelliert ebenfalls an die Kunden.

„Die Ausgangseinschränkungen haben existenzbedrohende Auswirkungen! Das Gastrogewerbe und der örtliche Handel sind hiervon besonders betroffen. Online-Einkäufe bei den großen Versendern nehmen enorm zu und die Discounter, die eigentlich nur wegen der Lebensmittel-Versorgung öffnen dürfen, verkaufen nach wie vor ihr Non-Food-Angebot.“ Mettmann-Impulse habe laut Grenzstein bereits nach den ersten Beschränkungen vor 10 Tagen sofort reagiert und binnen Stunden eine Liste auf die Webseite gestellt mit Geschäften, die telefonische Bestellungen entgegennehmen und einen Lieferservice anbieten. Mehr dazu auf www.me-impulse.de/lieferservice