Der Rohbau auf der Bahnstraße gammelt weiter vor sich hin: „Diese Bauruine stört nicht nur uns“

Der Rohbau auf der Bahnstraße gammelt weiter vor sich hin : „Diese Bauruine stört nicht nur uns“

In unserer „Meckerecke“ gibt es den nächsten Aufruf. Unser Leser Bernhard Oberle hat uns kontaktiert. Thema: Eine alt bekannte Ruine...

„Ja, wir haben ein Anliegen! Schafft es eine Kreisstadt im Laufe von 10 Jahren einfach nicht die hässliche Bauruine an der Bahnstraße 12 zu beseitigen oder die Fertigstellung vom Eigentümer zu verlangen?“ schreibt er. „Dieser Schandfleck in unserer Stadt stört nicht nur uns. Sind alle Möglichkeiten einer Lösung erschöpft? Den bisherigen Stillstand verstehen wir nicht.“

Und wirklich: Seit Jahren gammelt der Rohbau vor sich hin. „Mittlerweile schlafen hier Obdachlose“, sagt ein direkter Nachbar der Schrottimmobilie. „Die Tür wurde aufgebrochen. Zudem ist die Wand des Nachbarhauses, in dem ich wohne, ständig feucht. Die Nässe kommt von der Ruine.“

Auch bei der Stadt ist all das bekannt. Kurt-Werner Geschorec vom Bauamt kennt das Problem: „Die Bauruine Bahnstraße 12 bietet in der Tat einen unschönen Anblick. Das ist unerfreulich, reicht aber für ein behördliches Einschreiten nicht aus.“ Nur wenn vom Haus eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit und Ordnung ausginge, könnte die Stadtverwaltung eingreifen. „Das wäre der Fall, wenn beispielsweise Fassadenteile drohten herunterzufallen und Fußgänger auf dem Gehweg gefährdet wären. Auch kann ein Eigentümer nicht zur Bebauung seines Grundstücks gezwungen werden, da das Eigentum unter starkem grundgesetzlichem Schutz steht“, so Geschorec.

Die Stadtverwaltung habe immer wieder versucht, Kontakt zu der Eigentümerin aufzunehmen, da diese aber weit entfernt von Mettmann wohnt und sich längere Zeit im Ausland aufgehalten hat, ist dies nicht einfach und habe bisher leider nicht zum Erfolg geführt. Dies kann der direkte Nachbar, der nicht genannt werden möchte, jedoch nicht verstehen. „Die Eigentümer waren vor einigen Wochen hier und haben erzählt, die Stadt würde einen Weiterbau nicht genehmigen.“ Rätselhaft...

Ärgern Sie sich über etwas in Mettmann? Kontakt: Tel. 14199326 oder redaktion@schaufenster-mettmann.de

Mehr von Schaufenster Mettmann