Der ASV siegt nach einer Leistungssteigerung mit 4:1 in Baumberg: Maik Franke musste laut werden

Der ASV siegt nach einer Leistungssteigerung mit 4:1 in Baumberg : Maik Franke musste laut werden

Aufatmen nach erstem Pflichtspielsieg des ASV Mettmann im neuen Jahr! Die Mannschaft von Maik Franke konnte sich mit 4:1 bei der Zweitvertretung der Sportfreunde Baumberg durchsetzen.

"Trotz unserer 1:0-Führung in der 27. Minute durch einen abgefälschten Freistoß aus 35 Metern von Ardian Duraku war es eher ein langweiliges Spiel", zeigte sich Maik Franke kritisch über das Spiel des ASV in der ersten Hälfte. Besonders die vielen Abspielfehler und das schlechte Zweikampfverhalten seiner Mannschaft gefielen ihm überhaupt nicht. "Mit solch einer leblosen ersten Halbzeit hätten wir uns nicht wundern müssen, wenn wir auch diesmal keine Punkte mit nach Mettmann genommen hätten."

Eine laute Halbzeitansprache weckte seine Mannschaft dann jedoch auf und sie kam wie ausgewechselt aus der Kabine. Plötzlich waren alle Tugenden zu sehen, die eine erfolgreiche Mannschaft benötigt: Einsatzbereitschaft, Leidenschaft, Dynamik und Zielstrebigkeit waren ab jetzt Trumpf. Und das zahlte sich aus. In der 58. Minute konnte sich Samet Arkasu auf dem linken Flügel durchsetzen und mit einem geschickten Lupfer auf den langen Pfosten Bünny Dogan bedienen, der den Ball aus einem Meter nur noch über die Linie drücken musste. Jeder Angriff des ASV wurde nun brandgefährlich vor das Tor des Gegners gebracht. Erst konnte Samet Akarsu zwar eine 100-prozentige Chance aus acht Metern nicht verwandeln, doch schließlich war es wieder einmal Ardian Duraku, der Maß nahm und den Ball in der 70. Minute aus 22 Metern abgefälscht im Netz versenkte.

10 Minuten vor dem Ende war es dann Tatsuro Kitahashi, der Yassir Assakour steil schickte. Eiskalt machte der den Sack dann endgültig zu und netzte aus 10 Metern unten rechts ein. "Wegen der überragenden zweiten Hälfte war das 4:1 sogar noch schmeichelhaft für die Baumberger", resümierte Maik Franke, der hofft, dass seine Mannschaft den Schwung aus diesem Kantersieg mit ins Heimspiel am kommenden Sonntag gegen den Tabellenletzten Jägerhaus Linde mitnehmen kann. "Mit der nötigen Ernsthaftigkeit werden wir versuchen, an die gute Partie gegen Baumberg anzuknüpfen und den wichtigen nächsten Dreier einzufahren", so Franke.

(Schaufenster Mettmann)
Mehr von Schaufenster Mettmann