1. Kreis

An der Supermarktkasse: Zigarettendiebstahl in großem Stil

An der Supermarktkasse : Zigarettendiebstahl in großem Stil

Am Donnerstag, 30. Januar, beobachteten Mitarbeiter eines Discounters um 14.10 Uhr drei verdächtige Männer im Kassenbereich eines Supermarktes an der Landstraße 1 in Haan.

Während der erste und der dritte Mann im vorderen Kassenbereich jeweils Zigarettenschachteln zum Bezahlen auf das Kassenband legten, versteckte der zwischen ihnen stehende und dadurch teilweise verdeckte zweite Mann gleich zahlreiche Zigarettenschachteln in seiner Jacke. Als dieser Mann das Geschäft dann verließ, ohne die eingesteckten Zigaretten zu bezahlen, griffen die zwei beherzten Zeugen auf dem Kundenparkplatz vor dem Geschäft zu. Die beiden Männer konnten den Tatverdächtigen gemeinsam ergreifen und bis zum schnellen Eintreffen der sofort alarmierten Haaner Polizei festhalten.

Bei der polizeilichen Durchsuchung des 28-jährigen Diebes wurden in dessen Jacke tatsächlich gestohlene Zigaretten im Warenwert von rund 200,- Euro aufgefunden, sichergestellt und später an das geschädigte Unternehmen zurückgegeben. Das Innenfutter seiner Jacke war von dem Beschuldigten vor dem Diebstahl extra präpariert worden, um eine so große Menge Beutestücke verstauen zu können.

Gegen den vorläufig festgenommenen 28-jährigen Beschuldigten aus Osteuropa, der sich nach eigenen Angaben als Tourist und nur auf der Durchreise in Deutschland befindet, wurde ein Strafverfahren wegen Ladendiebstahl eingeleitet. In seiner zeitnah durchgeführten Vernehmung bei der Kriminalpolizei, räumte der Festgenommene die ihm vorgeworfene Straftat sofort ein, welche er aber vollkommen alleine und ohne Hilfe von Mittätern begangen haben will. Nach seiner Vernehmung wurde der Beschuldigte noch am gleichen Tag entlassen.

Die Identitäten der zwei anderen verdächtigen Männer im Kassenbereich sind bisher unbekannt. Sie entfernten sich aus dem Geschäft in unbekannte Richtung, ohne Notiz von der Verfolgung und Ergreifung des 28-jährigen Beschuldigten auf dem Parkplatz zu nehmen. Ob es sich bei ihnen um Mittäter oder um wichtige Zeugen der Straftat handelt, ist aktuell noch ungeklärt. Deshalb sucht die Polizei nach diesen zwei Männern, die von den Zeugen wie folgt beschrieben werden.

1. Mann:

- ca. 30 bis 40 Jahre alt

- etwa 180 bis 185 cm groß und kräftig

- osteuropäisches Erscheinungsbild

- dunkle Haare, 3-Tage-Bart leicht angegraut

- vollkommen schwarz gekleidet, Bomberjacke

- dunkle Mütze auf dem Kopf

2. Mann:

- ca. 20 bis 30 Jahre alt

- nur etwa 160 cm groß

- osteuropäisches Erscheinungsbild

- dunkle Haare

- dunkle Kleidung, dunkelblaue Oberbekleidung

Sachdienliche Hinweise zu Identität, Herkunft und Verbleib der zwei gesuchten Männer, wie auch gegebenenfalls deren eigenständige Meldung als Zeugen, nimmt die Polizei in Haan, Telefon 02129 / 9328-6480, jederzeit entgegen.