1. Die Stadt

Jetzt Karten sichern: Kulturvilla: Hochzeiten und Kulturhighlights

Jetzt Karten sichern : Kulturvilla: Hochzeiten und Kulturhighlights

Wer kürzlich durch die Beckershoffstraße flanierte, wunderte sich über festlich gekleidete Gäste, Oldtimer und einen weiß dekorierten Vorplatz. So viel Fröhlichkeit mitten in Corona-Zeiten?

Des Rätsels Lösung ist die durch die Pandemie ungetrübte Heiratslust junger Paare. Da die Kulturvilla Außenstelle des Standesamtes ist, hatte Standesbeamtin Kerstin Sonnenschein alle Hände voll damit zu tun, Gäste zu registrieren, Platzverordnungen einzuhalten und auf die Maskenpflicht hinzuweisen. So konnte sie gleich drei junge Paare trauen.

„Das Bedürfnis, eine Hochzeit dann auch richtig zu feiern, ist natürlich groß“, so Hausherrin Constanze Backes, „aber die von der aktuellen NRW-Verordnung gestatteten 150 Personen sind in unseren Räumen jenseits der Wohlfühlgrenze“. Im lauschig grün angelegten neuen Hofgarten feierte daher eine Hochzeitsgesellschaft entspannt mit rund 60 Gästen. In Zeiten, in denen man von Woche zu Woche „auf Sicht fährt“, wird so eine standesamtliche Hochzeit auch schon mal ein bisschen größer.

Ebenso auf Sicht will man in der Kulturvilla die neue Konzertsaison eröffnen. Klar ist: Das außergewöhnliche Haaner Mundharmonikaquartett „Aerotones“ wird am Abend des 13. September den Auftakt machen. „Wir haben uns nach längerem Ringen aber entschieden, das Kinderkonzert so nicht durchführen zu können“, bedauert Constanze Backes. „Wir wollten Kindern die einmalige Gelegenheit bieten, alte Mundharmonikas, die jahrelang ungenutzt in der Schublade gelegen haben, zum Leben zu erwecken. Aber Mundharmonikaspielen auf kurze Distanz ist wahrhaftig gerade keine gute Idee!“.

Wie wird hier mit den Corona-Ängsten der Abendkonzertbesucher umgegangen? „Wir haben unseren Bestuhlungsplan deutlich reduziert“, so Herlyn, „und zwar unter die Genehmigungen der Landesverordnung. Das bewährte System der festen Sitzplätze und der Besucherregistrierung helfen dabei.“ Diese Maßnahmen ermöglichen es den Besuchern, auf den Plätzen die Masken abzunehmen und die Musik unbeschwert zu genießen.

Die Betreiber der Kulturvilla haben die künstlerische Pause dazu genutzt, die Homepage des Hauses vollständig neu aufzusetzen. Hier kann der Besucher sich an Bildern vergangener Ereignisse erfreuen und sich über das Festefeiern und die kommenden Kulturereignisse informieren. Die Saison ist abwechslungsreich, und es ist für jeden Geschmack etwas dabei, von Comedy und Jazz bis Blues und Flamenco. Wer sich noch vor der ersten Vorstellung am 13. September zu einem Abo entschließt, erlebt zehn spannende Vorstellungen zum Vorzugspreis von 160 Euro.

Neu ist ebenfalls, dass das Reisebüro Növermann neuer Vertragspartner des Ticketanbieters „Neanderticket“ ist. Die Kulturvilla-Karten können dort oder online erworben werden.

Das nächste Event in der Kulturvilla

Sonntag, 13. September, 19 Uhr

„Richtig heiße Luft“ - Das Mundharmonikaquartett Aerotones

Handgemacht und mundgeblasen: Das Quartett spielt eine unterhaltsame Reise von Bach bis Robbie Williams

Karten bei Reisebüro Növermann oder online unter www.kulturvilla.com