Die Kinodamen sagen Adieu!

Mettmann · Margarete Papenhoff und Gabriele Rosslenbroich haben momentan viel zu tun. Die Besitzerinnen des Weltspiegel Kinos auf der Düsseldorfer Straße bereiten ihren Auszug vor. "Das ist auch gut so, dadurch haben wir für Melancholie gar keine Zeit", sagt Papenhoff.

 Die Schwestern Margarete Papenhoff und Gabriele Rosslenbroich verabschieden sich mit drei Aktionstagen bei den Mettmannern. Am Donnerstag läuft stündlich Ice Age 5, Freitag und Samstag können Filmrollen, Kinosessel und vieles mehr erstanden werden.

Die Schwestern Margarete Papenhoff und Gabriele Rosslenbroich verabschieden sich mit drei Aktionstagen bei den Mettmannern. Am Donnerstag läuft stündlich Ice Age 5, Freitag und Samstag können Filmrollen, Kinosessel und vieles mehr erstanden werden.

Foto: FF

(FF). Nach über 100 Jahren verabschiedet sich die Familie Rosslenbroich-Papenhoff von der Mettmanner Kulturbühne und übergibt ihr Kino in neue Hände. Ab September werden neue Pächter ein rundum modernisiertes und umgebautes Kino wiedereröffnen. "Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht", sagt Margarete Papenhoff, die vor der Entscheidung stand, eine dringend benötigte Modernisierungen des Traditionskinos gemeinsam mit ihrer Schwester Gabriele Rosslenbroich selbst zu stemmen oder diese große Aufgabe in andere Hände zu legen. "Wir sind beide über 60, da überlegt man, bevor man solch einen Schritt selbst wagt", sagt Papenhoff, die "Grande Dame des Mettmanner Kinos". Das Gebäude wird in Familienhand bleiben, der Filmbetrieb jedoch von neuen Pächtern übernommen. Und so wird das Kino, das Generationen von Mettmannern gerade wegen seines plüschigen Charmes so lieb gewonnen haben, Ende dieser Woche dicht machen.

"Vorher haben wir jedoch noch ein besonderes Abschiedsgeschenk für die Mettmanner", sagt Gabriele Rosslenbroich. So wird am Donnerstag zu jeder Stunde von 11 bis einschließlich 22 Uhr der fünte Teil der Ice-Age-Reihe zum bundesweiten Start gezeigt, in 2D und 3D. "Das ist noch einmal ein Angebot für die ganze Familie." Am Freitag und Samstag wird dann ein Teil des Inventars an Mettmanner Kinofreunde verkauft. Der Verkauf von Filmsesseln, Filmplakaten, Bannern, Aufstellern und Filmspulen geht von 14 bis 20 Uhr und am Samstag von 11 bis 16 Uhr.

Die Sessel sollen 35 Euro pro Stück kosten, wer mehrere kauft, bekommt einen Rabatt. Alles für einen guten Zweck! "Die Leute sollten sich beeilen, viele sind vorreserviert", sagt Margarete Papenhoff. Und wenn das alles erledigt ist, kommt sie garantiert, die schwermütige Stimmung! Nicht nur bei den Kindodamen von Mettmann, sondern bei allen Kinofreunden der Stadt!