An der Talstraße: 19-jährige Beifahrerin bei Verkehrsunfall in Mettmann schwer verletzt

An der Talstraße : 19-jährige Beifahrerin bei Verkehrsunfall in Mettmann schwer verletzt

Am Mittwoch gegen 16.15 Uhr befuhr eine 33-jährige Neusserin mit ihrem einjährigen Kind im Auto in ihrem Peugot die Talstraße in Richtung Norden und wollte nach links auf den Südring abbiegen.

Dabei achtete sie nicht auf den Vorrrang eines 18-jährigen Mettmanners, der mit einem Opel die Talstraße in südliche Richtung befuhr. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Pkw.

Bei dem Aufprall wurde die 19-jährige Beifahrerein des 18-jährigen Mettmanners schwer verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Der Mettmanner selbst wurde leicht verletzt. Die Neusserin und ihr einjähriges Kind wurden vorsichtshalber in das Krankenhaus Mettmann gebracht, dort stellte sich heraus, dass beide unverletzt blieben.

Beide Pkw wurden so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Für die Dauer der Unfallaufnahme blieb die Talstr. teilweise gesperrt, der Südring war komplett gesperrt.