Mettmanner Frauenfilmtag präsentiert „Marie Curie“

Mettmann · Am 10. Mai findet in Kooperation mit den Gleichstellungsbeauftragten der Städte Mettmann und Wülfrath der nächste Frauenfilmtag im Weltspiegel-Kino statt. Beginn der Vorstellung von "Marie Curie" ist 20 Uhr.

 Eine starke Frau: Marie Curie (Karolina Gruszka).

Eine starke Frau: Marie Curie (Karolina Gruszka).

Foto: NFP

Der Eintritt kostet 10 Euro inkl. eines Glases Sekt oder Mineralwasser. Eine Vorbestellung der Karten ist möglich unter www.weltspiegelmettmann.de oder täglich ab 14.30 Uhr an der Kinokasse. Mit "Marie Curie" wirft Regisseurin Marie Noëlle einen sehr persönlichen Blick auf das Leben der zweifachen Nobelpreisträgerin. Sie konzentriert sich in ihrem Film auf die Jahre zwischen der Verleihung der beiden Preise, die für Curie von tragischen Ereignissen wie dem Tod ihres Mannes und wissenschaftlichen Mitstreiters Pierre genauso geprägt waren wie von privaten und beruflichen Erfolgen und Niederlagen - und von einer großen neuen Liebe zu ihrem Kollegen Paul Langevin, die im Skandal mündete. So zeigt "Marie Curie" die legendäre Wissenschaftlerin von einer bislang unbekannten, privaten Seite und zeichnet das bewegende, emotionale und überraschende Bild einer leidenschaftlichen und starken Frau, die ihren Weg gegen alle Widerstände geht, und die für ihr Glück immer wieder kämpfen muss.

(Schaufenster Mettmann)