14. Mettmanner Bachlauf: Erneuter Teilnehmerrekord am 1. Mai

14. Mettmanner Bachlauf : Erneuter Teilnehmerrekord am 1. Mai

Mehr als 1.800 Läufer nahmen in diesem Jahr an der 14. Auflage des Mettmanner Bachlaufes teil.

Wieder ein neuer Teilnehmerrekord, mit dem die Organisatoren von Mettmann-Sport im Vorfeld nicht unbedingt gerechnet haben. Schließlich fanden in der Region gleich mehrere Laufveranstaltungen statt, darunter auch der Metro-Marathon in der Landeshauptstadt Düsseldorf. "Dass wir dennoch einen neuen Teilnehmerrekord aufstellen konnten ist einfach überwältigend", freut sich Sandra Pietschmann, Geschäftsführerin von Mettmann-Sport. Es zeigt aber auch, dass der Bachlauf von Jahr zu Jahr immer beliebter wird.

Bürgermeister und Schirmherr Thomas Dinkelmann eröffnete zusammen mit den Verantwortlichen von Mettmann-Sport und Sponsoren auch diesmal den Bachlauf und gab den ersten Startschuss beim Lauf der Bambinis ab. "Es ist schön zu sehen, wie viele Menschen aus Mettmann und der Region in jedem Jahr am Bachlauf teilnehmen, ob Breitensportler oder Profi, sie alle sind mit viel Freude am Start", sagte der Bürgermeister zum Auftakt.

"Besonderer Dank galt in diesem Jahr einmal mehr den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des städtischen Baubetriebshofes sowie den zuständigen Stellen in der Mettmanner Stadtverwaltung", betonte Sandra Pietschmann. "Ohne die Unterstützung der Stadt sowie zahlreicher Sponsoren wäre eine solche Veranstaltung gar nicht möglich."

Einen neuen Teilnehmerrekord konnte auch der Hauptlauf über zehn Kilometer um den Fondium-Pokal mit mehr als 400 Starterinnen und Startern verzeichnen, allerdings wurde der Streckenrekord aus dem Jahr 2015 nicht geknackt. Mit einer Zeit von 0:36:19 siegte Moritz Marquardt vor Stefan Fassbender und dem ehemaligen Europameister Jan Fitschen.

Mehr von Schaufenster Mettmann