Studienzweifel - was nun?

Studienzweifel - was nun?

Am Donnerstag, 24. Januar, 14 Uhr, findet im Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit Mettmann, Marie-Curie-Str.1-5, eine Informationsveranstaltung mit anschließender Gelegenheit zu persönlichen Kurzberatungen statt, die sich an potenzielle Studienabbrecher richtet.

Wenn es im Studium nicht mehr richtig läuft oder wenn man dauerhaft die Freude daran verloren hat und darüber nachdenkt, sein Studium an den Nagel zu hängen, ist es wichtig, sich professionelle Unterstützung für die Auseinandersetzung mit der eigenen Studienunzufriedenheit und für eine mögliche Neuorientierung zu holen.

Diese Unterstützung bietet die Agentur für Arbeit Mettmann mit Ihren Berufs-und Studienberatern am Mittwoch, den 24. Januar 2019 um 14 Uhr im Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit Mettmann, Marie-Curie-Str.1-5, 40822 Mettmann in Form einer Informationsveranstaltung mit anschließender Gelegenheit zu persönlichen Kurzberatungen an und richtet sich mit ihrem Angebot an potenzielle Studienabbrecher. Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nicht erforderlich.

Gemeinsam mit den Beraterinnen für akademische Berufe Alexandra Lemke und Sonja Berlin werden neue Perspektiven erschlossen. Egal, ob es sich dabei um den Studienabbruch, einen Wechsel des Studiengangs oder eine Berufsausbildung handelt — das Ziel sollte wohlüberlegt sein.

Die Teilnahme ist kostenlos. Bei Rückfragen steht das Team des BiZ Mettmann gerne telefonisch unter der Rufnummer 02104 6962-600 oder per E-Mail Mettmann.BiZ@arbeitsagentur.de zur Verfügung.

Auch unabhängig von diesem Termin stehen Ihnen die Berater für akademische Berufe zur Verfügung. Vereinbaren sie einfach einen Termin unter der kostenlosen Service-Rufnummer 0800 4 5555 00.

(Schaufenster Mettmann)
Mehr von Schaufenster Mettmann