Kindergartenkinder brüten Eier aus: Vom Ei zum Huhn

Kindergartenkinder brüten Eier aus : Vom Ei zum Huhn

Aufgeregt erwarten 100 Kinder der Evangelischen Kindertagesstätte am Hoshof in Mettmann das Schlüpfen der Küken.

Auch in diesem Jahr findet wieder das Projekt „Vom Ei zum Huhn“ statt. Der Rassegeflügelzuchtverein aus Gruiten stellt ein Brutgerät mit befruchteten Hühnereiern in der Kindertagesstätte auf. Die Kinder haben die Gelegenheit, dieses Naturschauspiel hautnah mitzuerleben, wenn die Eier platzen und ein kleines Küken das Licht der Welt erblickt. „Schon einmal haben wir wundervolle Beobachtungen machen können, wie die Kinder auf so ein kleines Geschöpf reagieren. In unserer evangelischen Einrichtung steht das lernende Kind an erster Stelle, die Ankunft der Eier ermöglicht es, das Schlüpfen der Küken aus verschiedenen Blickwinkeln zu erleben“, erklärt die stellvertretende Leiterin der Einrichtung Lena Brenger.

Die Kinder erfahren so anschaulich, wie sich ein Küken entwickelt. Es wird ihnen Wertschätzung und ein verantwortungsvoller Umgang mit Tieren vermittelt.

Das Projekt regt dazu an, mit den Kindern über die Bedeutung der Schöpfung zu sprechen. Dabei ist es den Erzieherinnen wichtig, dass die Kinder sich Wissen gemeinsam erarbeiten und selbst aneignen. Empathie stellt sich bei der Betrachtung dieser kleinen, flauschigen Tierbabys von alleine ein. Nach Beendigung des Projekts bekommt der Züchter die Küken zurück.

Mehr von Schaufenster Mettmann